News Burgenland

2022 gilt die marillen-farbige Vignette

Im neuen Jahr löst die marillen-farbige Vignette das apfelgrüne Pickerl an der Windschutzscheibe ab!

„Im neuen Jahr löst die marillen-farbige Vignette das apfelgrüne Pickerl an der Windschutzscheibe ab“, sagt Gerhard Graner, technischer Leiter des ARBÖ Burgenland. „Wer für 2022 noch keine Vignette – egal ob das Pickerl oder die digitale Variante – gekauft hat, kann mit der alten noch bis 31. Jänner 2022 Autobahnen oder Schnellstraßen befahren“, erklärt Graner. Gültig ist die marillen-farbige Vignette seit 1. Dezember 2021, und sie läuft am 31. Jänner 2023 ab.

Die Preise für die Nutzung von Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich wurden für 2022 um 1,4 Prozent angehoben. Die Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Wer ohne gültigen „Pickerl“ oder der digitalen Variante erwischt wird, hat eine Ersatzmaut von 120 Euro zu leisten.

Aufgeklebt werden muss die Klebevignette gut sichtbar am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel. Alte Pickerl sollten nach ihrem Ablauf entfernt werden, um eine gute Rundumsicht zu gewährleisten. Wichtig: Der Kaufnachweis der Klebevignette sollte aufbewahrt werden. Er dient im Falle eines Totalschadens oder bei einem Windschutzscheibentausch als Beleg, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann. 
 

Die Tarife für 2022 im Überblick:

Neue Tarife 2022 für Pkw (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5 Tonnen)
10-Tages-Vignette:   EUR 9,60
2-Monats-Vignette:   EUR 28,20
Jahresvignette:         EUR 93,80
 

Neue Tarife 2022 für Motorräder (einspurige Kfz)
10-Tages-Vignette:   EUR 5,60
2-Monats-Vignette:   EUR 14,10
Jahresvignette:         EUR 37,20


Erhältlich sind die digitale Vignette und das marillen-farbige Pickerl in allen Prüfzentren des ARBÖ Burgenland. Weitere Infos findet man unter: www.arboe.at.

 

 

Informationen des ARBÖ zum Datenschutz gemäß Art. 13 der DSGVO finden Sie unter: www.arboe.at/datenschutz