Rechtsschutz

Warum ist eine Rechtsschutzversicherung wichtig?

Ob Straßenverkehr, Beruf oder Nachbarschaft - im Leben gibt es viele Bereiche, in denen es zu Streitigkeiten kommen kann. Dann zahlt sich eine Rechtsschutzversicherung aus.

Lassen Sie sich durch Anwalts- und Gerichtskosten nicht davon abhalten, Ihr Recht durchzusetzen. Hierbei hilft Ihnen der ARBÖ-Rechtsschutz, indem er die Kosten für gerichtliche Verfahren übernimmt. Damit sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es zu Streitigkeiten kommt.

Ihre Vorteile mit dem ARBÖ-Rechtsschutz

Mit dem Rechtsschutz vom ARBÖ sparen Sie sich Zeit und Nerven und genießen viele Vorzüge und Sicherheiten:

  • Freie Wahl des Anwalts
  • Versicherungssumme von € 80.000,--
  • Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Erweiterung für den Privat- und Freizeitbereich mit dem Zusatz-Rechtsschutz

Hier erfahren Sie mehr über den Zusatz-Rechtsschutz.

 

So hilft der ARBÖ-Rechtsschutz

  • Fahrzeug-Rechtsschutz: Bei einem Autounfall kommt es zu rechtlichen Streitigkeiten mit dem Unfallgegner. Die Sachverständigen-, Anwalts- und Verfahrenskosten werden übernommen.
  • Lenker-Rechtsschutz: Sie sind mit einem fremden Auto unterwegs. Bei einem Auffahrunfall verletzen Sie sich die Halswirbelsäule. Der Unfallgegner bestreitet seine Schuld. Sie benötigen einen Anwalt zur Durchsetzung Ihrer persönlichen Schadenersatz ansprüche.
  • Fahrzeugvertrags-Rechtsschutz: Nach einem Gebrauchtwagenkauf bemerken Sie verschwiegene Mängel. Ihr Anwalt fordert erfolgreich den Kaufpreis zurück.
  • Schadenersatz- und Straf-Rechtsschutz: Ihr Kind wird auf dem Weg zur Schule von einem Autofahrer niedergestoßen und verletzt. Sie fordern für Ihr Kind Schmerzensgeld ein.
  • Reisevertrags-Rechtsschutz: Sie haben einen Aufenthalt in einem 5-Sterne-Hotel gebucht, doch das Hotel war eine Baustelle. Ihr Anwalt setzt eine Preisminderung durch.
  • Eigentums-Rechtsschutz: Sie kaufen ein gebrauchtes Fahrrad im Handel. Nachträglich stellt sich heraus, dass es sich um Diebsgut handelt. Der Eigentümer will sein Fahrrad zurück, Ihr Anwalt wehrt die Herausgabe ab.
     

Was Sie sonst noch wissen sollten

  • Wer ist versichert? Der Rechtsschutz schützt die versicherte Person, deren Partner bzw. Lebens gefährte sowie deren Kinder (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr ohne eigenen Einkommen) mit gleichem Wohnsitz. Zusätzlich sind beim Fahrzeug-Rechtsschutz alle berechtigten Lenker und Insassen geschützt, die mit einem versicherten Fahrzeug unterwegs sind. Der ARBÖ-Zusatz-Rechtsschutz gilt nur für unselbstständig oder nicht erwerbstätige Personen. Für Firmen und Selbständige gibt es den Firmen-Rechtsschutz.
  • Welche Fahrzeuge sind versichert? Der Rechtsschutz schützt alle Fahrzeuge, die auf die versicherten Personen angemeldet sind. Er gilt nur für Fahrzeuge mit österreichischer Zulassung bis 3,5 Tonnen und für Fahrzeuge, die nicht gewerblich genutzt werden (also nicht für Taxis, Mietwagen etc.).
  • Ab wann gilt der Rechtsschutz? Der Rechtsschutz gilt ab 0 Uhr des auf die Einzahlung folgenden Tages, der Zusatz-Rechtsschutz gilt nach einer Wartezeit von drei Monaten.
  • Bis wann gilt der Rechtsschutz? Die Prämienzahlung gilt immer für ein Kalenderjahr, also bis 31. Dezember. Damit Sie ohne Unterbrechung versichert sind, sollten Sie immer vor Ablauf, also bis 31. Dezember, die Prämie für das Folgejahr einzahlen.
  • Wo gilt der Rechtsschutz? Je nach versicherter Variante gilt der Rechtsschutz in Österreich und in Europa, in allen außereuropäischen Mittelmeer-Anrainerstaaten, auf den Kanarischen Inseln, Madeira und den Azoren.
  • Was ist im Schadensfall zu tun? Verständigen Sie umgehend die Wüstenrot Versicherungs AG, Leistungsservice Rechtsschutz, Telefon +43(0)5 70 70-542 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr), Fax +43(0)5 70 70-543, E-Mail: wvrs@wuestenrot.at
     

 

ARBÖ-Rechtsschutz plus Zusatz-Rechtsschutz bestellen und gutes Recht sichern!

Jetzt bestellen!