Verkehrserziehung ist uns wichtig

Der zunehmende Verkehr auf unseren Straßen hat sich in den letzten Jahren zu einem komplexen Bereich entwickelt, der das Leben und Verhalten der Menschen stark beeinflusst. Mit Hilfe der Verkehrserziehung, die unter anderem aus Projekten und Aktionen zur Aufklärung von Verkehrsteilnehmern führt, kann die Verkehrssicherheit maßgeblich erhöht werden.

Besonders wichtig ist uns, dass die Verkehrserziehung bereits bei Kindern und jungen Mobilen beginnt.

Das Puppomobil

Das Puppomobil ist eine mobile Verkehrserziehungspuppenbühne, die österreichweit Kindern der ersten und zweiten Volksschulklassen das richtige Verhalten im Straßenverkehr vermittelt.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Infoseite zum Puppomobil.

Simulator

Unsere Simulatoren sollen Situationen realistisch vermitteln, Einblicke geben und eine Vorbereitung sein.

Aufprallsimulator: Der ARBÖ-Aufprallsimulator ermöglicht es, einen Frontalzusammenstoß realitätsnahe zu vermitteln. Teilnehmer erkennen so die Auswirkung, die ein Unfall bei wesentlich höherer Geschwindigkeit haben kann.

Mopedsimulator: Die optimale Vorbereitung für Jugendliche auf die Teilnahme mit Mofa, Moped und Roller im Straßenverkehr.

Fahrradsimulator: Der Fahrradsimulator vermittelt mit Videoszenen die täglichen Gefahren im Straßenverkehr und soll zur Übung und Vorbereitung dienen. So können Gefahrensituationen vorzeitig erkannt werden, um rechtzeitig darauf reagieren zu können oder diese zu vermeiden.

Barry’s Verkehrslernquiz

Mit Barry’s Verkehrslernquiz lernen die Kinder gemeinsam mit dem schlauen Bernhardiner Barry alle wichtigen Verhaltensweisen im Straßenverkehr.

Die Quizteilnehmer müssen Fragen zum Verhalten im Verkehr beantworten und prägen sich dadurch die richtigen Antworten besser ein.