Spatenstich für ARBÖ-Prüfzentrum in Deutschlandsberg

In Deutschlandsberg erfolgte der Spatenstich für ein neues ARBÖ-Prüfzentrum. Bereits Ende des Jahres soll das moderne Mobilitätszentrum seinen Betrieb aufnehmen. Auf einer Grundfläche von 400 Quadratmetern entstehen vier Prüfboxen, ein Kundenraum und Sozialräume für die Technikerkinnen und Techniker. Insgesamt werden am Standort in Deutschlandsberg künftig bis zu fünf Personen beschäftigt sein.

Von diesem Standort aus werden rund 1500 ARBÖ-Mitglieder betreut. Durchschnittlich bewältigt der ARBÖ in der Region jährlich 700 Pannen und rund 200 Abschleppungen. „Durch unsere strategisch günstige Positionierung und der äußerst zweckmäßigen Gestaltung des neuen ARBÖ-Prüfzentrums können wir künftig unsere Services im vollen Umfang und in gewohnt hoher Qualität anbieten“, freut sich Peter Pegrin, Landesgeschäftsstellenleiter des ARBÖ Steiermark, anlässlich des Spatenstichs.

Neben dem klassischen Pannendienst werden im Prüfzentrum auch technische Dienstleistungen wie zum Beispiel die §57a-Begutachtung, Windschutzscheibenreparatur, Fahrwerksvermessung oder Kleinreparaturen durchgeführt. Aber auch Beratung und Hilfe bei sämtlichen Themen rund um die Mobilität und vieles mehr stellt der ARBÖ für seine Mitglieder bereit.


Für die Umsetzung der Bauarbeiten konnte die im Bezirk Deutschlandsberg ansässige Bauunternehmung Pfleger GmbH & Co KG als Generalunternehmer gewonnen werden. „Der ARBÖ ist seit vielen Jahrzehnten im Bezirk Deutschlandsberg verankert. Deswegen war uns wichtig, dass wir den Auftrag an Firmen aus dieser Region vergeben. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Firma Pfleger einen kompetenten Partner gefunden haben. Wenn die Arbeiten wie geplant voranschreiten, können wir schon Anfang kommenden Jahres das auf dem letzten Stand der Technik basierende Prüfzentrum eröffnen“, freut sich Reg. Rat Klaus Eichberger, Präsident vom ARBÖ Steiermark, anlässlich des Spatenstichs.


Auch für Dr. Peter Rezar, Präsident der ARBÖ-Bundesorganisation, ist die Errichtung des neuen Prüfzentrums ein wichtiger Schritt in die Zukunft. „Damit wir als ARBÖ als verlässlicher Dienstleister von unseren Mitgliedern wahrgenommen werden, legen wir viel Wert auf bestes Kundenservice, Fachkompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein einheitliches Erscheinungsbild unserer Prüfzentren. Deutschlandsberg ist ein in der Steiermark wichtiger Standort für den ARBÖ, weshalb wir uns für den modernen Neubau entschieden haben“, so Dr. Peter Rezar beim Spatenstich.