News

Vogel wollte Kühlerfigur sein

Eine tierische Rettung fand im ARBÖ-Prüfzentrum Wien Süd statt. Eine Fasanhenne wurde aus dem Kühlergrill gerettet.

Letzte Woche kam ein ARBÖ-Kunde sichtlich aufgeregt ins ARBÖ-Prüfzentrum in die Triester Straße. Ein Vogel hat sich im Kühlergrill seines Fahrzeugs versteckt. Der ARBÖ-Techniker Mathias Luckerbauer nahm sich dem Tier an und holte es aus dem Auto. „Die Fasanhenne hatte sich in der Kühlergrillabdeckung verfangen. Wir haben die Abdeckung entfernt und das Tier herausgeholt. Verletzungen sind uns zum Glück keine aufgefallen“, erzählt Mathias Luckerbauer. Auch das Fahrzeug des ARBÖ-Kunden trug keine Schäden davon.

 

Nach der erfolgreichen Rettung wurde die Fasanhenne in einen Karton gesetzt, kurze Zeit später ist sie ausgebüchst und lief in der Prüfzentrumshalle herum. Sie konnte von den Technikern allerdings wieder eingefangen werden und wurde an die Tierfreunde für Wildtiere übergeben, wo sie nun bestens versorgt wird.