News

Verkaufsstart der digitalen Vignette 2021

Ab heute ist die digitale Vignette für 2021 in allen ARBÖ-Prüfstellen erhältlich. Die Jahresvignette kostet 92,50 Euro und ist somit um 1,5% teurer als im Vorjahr.

Die digitale Vignette ist im Gegensatz zur Klebevariante an das Kennzeichen gebunden und bietet daher insbesondere für Wechselkennzeichennutzer einige Vorteile. Ab heute kann sie für das Jahr 2021 ganz einfach in einem der 91 ARBÖ-Prüfzentren österreichweit bezogen werden. Analog zur Klebevignette ist auch die digitale Variante aber erst ab 1. Dezember 2020 gültig. Die Bestellbestätigung, auf der unter anderem das Kennzeichen angeführt ist, muss bis zum Ende des Verwendungszeitraums aufbewahrt werden, Mitführpflicht im Kraftfahrzeug besteht allerdings keine.


Zusätzlich zum Kauf einer Jahresvignette, gibt es übrigens auch einmalig 40 Euro Ermäßigung beim Kauf der Jahresvignette für eine der folgenden Sondermautstrecken:

  • A 9 Pyhrn Autobahn, Gleinalm- und Bosrucktunnel
  • A 10 Tauern Autobahn, Tauern- und Katschbergtunnel
  • A 11 Karawanken Autobahn
  • A 13 Brenner Autobahn
  • S 16 Arlberg Schnellstraße (Jahreskarte für Pendler ist mit Vignettenermäßigung kostenlos)


Die Klebevignette 2021 ist apfelgrün und ab 19. November 2020 ebenfalls in allen ARBÖ-Prüfzentren erhältlich. Aufgeklebt werden muss die Vignette am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel. Alte Vignetten sollten nach ihrem Ablauf entfernt werden. Ein „Pickerlfriedhof“ auf der Frontscheibe kann Strafen nach sich ziehen.

ARBÖ-Mitglieder haben übrigens einen klaren Vorteil: Sie erhalten bei Erwerb der neuen Vignette in einem der österreichweit 91 Prüfzentren bis 31. Dezember einen Liter Scheibenklar gratis.


Die Tarife für 2021 im Überblick:


Neue Tarife 2021 für Pkw (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG):

  • 10-Tages-Vignette:       EUR   9,50
  • 2-Monats-Vignette:      EUR 27,80
  • Jahresvignette:             EUR 92,50


Neue Tarife 2021 für Motorräder (einspurige Kfz):

  • 10-Tages-Vignette:       EUR   5,50
  • 2-Monats-Vignette:      EUR 13,90
  • Jahresvignette:             EUR 36,70


Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Wer ohne einem gültigen Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro zu leisten. Gültig ist die neue Vignette ab 1. Dezember 2020 und sie läuft am 31. Jänner 2022 ab. Die Vignette für das Jahr 2020 behält noch bis 31. Jänner 2021 ihre Gültigkeit. Der Kaufnachweis sollte aufbewahrt werden - er dient im Falle eines Totalschadens oder bei Bruch der Windschutzscheibe als Beleg, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann.