News

Rettungskarten-Aufkleber beim ARBÖ erhältlich

Die Rettungskarte ermöglicht es Einsatzkräften bei einem Unfall Verletzte schneller und sicherer zu bergen.

Die Rettungskarte ist ein Datenblatt eines Kraftfahrzeugs, welches Auskunft über alle relevanten Bauteile, wie Airbag, Gurtstraffer, Batterie, Kraftstofftank oder Karosserieverstärkungen, in einer Fahrzeugskizze gibt. Außerdem sind die Angriffspunkte für Spreizer und Rettungsschere darauf zu finden. So ist es den Einsatzkräften im Falle eines Unfalls leichter möglich, Bergungen von Verletzten durchzuführen.

Die Rettungskarte für Autos wird von meisten Fahrzeugherstellern auf den jeweiligen Websites zum Download angeboten. Der ARBÖ empfiehlt, die Rettungskarte in Farbe auszudrucken, da Systeme und Sicherheitseinrichtungen oft farblich dargestellt werden. Die Links zu den Websites der Fahrzeughersteller finden Sie auf www.arboe.at/rettungskarte 

Die Rettungskarte wird dann in der Sonnenblende der Fahrerseite befestigt. Diese Stelle ist auch bei schwer beschädigten Fahrzeugen von Rettungskräften leicht zu erreichen. Wer eine Rettungskarte in seinem Auto mitführt, kann mit einem Rettungskartenaufkleber darauf hinweisen – dann wissen Einsatzkräfte, dass sich eine Rettungskarte im Auto befindet. Der Aufkleber ist in allen österreichweit 91 ARBÖ-Prüfzentren kostenlos erhältlich. Platziert wird der Rettungskartenaufkleber auf der Windschutzscheibe der Fahrerseite innen links unten (eine Skizze dazu findet sich auch auf der Rückseite der Rettungskarte).