Italien

Einreise von Österreich nach Italien:
 

Für die Einreise nach Italien ist ein „grüner“ EU-COVID-Pass“ (3G-Nachweis) in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache notwendig.


Der „grüne EU-COVID-Pass“ muss eines der  folgenden Kriterien beinhalten:

  • Bestätigung der vollständigen Impfung mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff, die vor mindestens 14 Tage durchgeführt wurde und in englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfasst ist. Als Impfstoffe werden unter anderem Comirnaty von BioNtech/Pfizer, Covishield vom Serum Institut of India, Janssen/Johnson&Johnson), Moderna, Nuvaxovid (Novavax) (R-CoVI Vaxzervira von AstraZeneca akzeptiert. Eine aktuelle Liste der anerkannten Impfstoffe finden Sie hier.
  • Genesungsnachweis, der höchstens 180 Tage ab dem ersten positiven Abstrich alt ist
  • Negativer Antigen-Test, der maximal 48 Stunden alt sein darf
  • Negativer PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt sein darf.

Kinder unter 6 Jahren können auch ohne „grünen“ EU-COVID-Pass nach Italien einreisen.


Können bei der Einreise weder ein Genesungsnachweis, Impfnachweis oder negativer COVID-Test vorgewiesen werden, muss eine 5-tägige Quarantäne angetreten werden, die mit einem negativen Antigen- oder PCR-Test beendet werden kann.

Eine Online-Anmeldung bei der Einreise nach Italien ist seit 01.05.2022 nicht mehr notwendig.

Für die Abruzzen ist eine Online-Registrierung notwendig.

eben


Es gelten unter anderem folgende Ausnahmen von der Vorlage des „grünen EU-COVID-Pass“:

  • Besatzungen von Güter- und Personentransporten
  • der Transit durch Italien, wenn dieser nicht länger als 36 Stunden dauert, hier ist auch keine Online-Registrierung notwendig
  • Ein- und Ausreisende aus dem Vatikan oder San Marino
  • Einreise aus nachgewiesenen Arbeits- oder Gesundheitsgründen oder bei absoluter Dringlichkeit für maximal 120 Stunden
  • Gesundheitspersonal, welches in Italien angestellt ist
  • Pendler, die aus nachweislich beruflichen Gründen nach Italien einreisen und wieder ausreisen müssen
  • Personal von Unternehmen mit Sitz oder Zweigniederlassung in Italien, die aus nachweislichen Arbeitsgründen für max. 120 Stunden ins Ausland gereist sind und nach Italien zurückkehren,
  • Personen, die maximal  60 km vom italienischen Zielort entfernt ihren Wohnsitz in Österreich haben und für einen maximal 48 Stunden langen Aufenthalt nach Italien einreisen (bei Ortswechsel mit dem eigenen Fahrzeug entfällt auch die Vorab-Registrierungspflicht),
  • Reisepersonal
  • Schüler und Studenten, zum Zwecke des Schul- oder Universitäts-Besuchs

 

Für Personen, die unter diese Ausnahmen fallen, ist dennoch eine Anmeldung beim digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) vorgeschrieben.

Genauere Informationen finden Sie hier.
 

Das italienische Außenministerium hat ein Online-Tool entwickelt, dass unter Berücksichtigung des Herkunftslandes und der Länder, in den man sich in den letzten 14 Tagen aufgehalten hat, über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen informiert. Sie finden dieses Tool (in italienischer und englischer Sprache) unter https://infocovid.viaggiaresicuri.it/index_en.html

In Krankenhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln, Pflegeeinrichtungen und bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (Kinos,Konzertsäle,Theater, usw.)gilt FFP-Maskenpflicht.

Wenn sich Personen aus verschiedenen Haushalten in einem Fahrzeug befinden, muss der Beifahrersitz frei bleiben. Auf den hinteren Sitzen dürfen je Reihe maximal 2 Mitfahrer Platz nehmen, wobei der Mittelplatz frei bleiben muss. Außerdem müssen alle Fahrzeuginsassen (ausgenommen Kinder bis 6 Jahre) eine Maske tragen. Wenn alle Insassen im gleichen Haushalt leben, gelten diese Maßnahmen nicht.


Bis zumindest 30.04.2022 gilt  Maskenpflicht in allen öffentlichen zugänglichen Innenräumen.  Für Flüge,  Gondeln, Kinos,  Konzertsäle, Live-Musikveranstaltungen, den , öffentlichen Verkehrsmittel,  SchülerInnen-Transporte, Sport-Veranstaltungen, Live-Unterhaltungsveranstaltungen oder Zügen und ähnlichen Orten.

Ebenfalls bis zumindest 30.04.222  gilt FFP2-Maskenpflicht im Ausstellungen, Kulturvereinen, Konferenzen, Kongressen, Museen und ähnlichem.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren, Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können und Begleitpersonen von Behinderten, die keine Maske tragen können.


 

Die Reise von Italien nach Österreich:
 

Bei der Einreise nach Österreich gelten seit 16.05.2022 keine COVID19-Einreisebeschränkungen mehr. Es ist weder ein 1G- oder 2G- oder 3G-Nachweis oder eine Registrierung notwendig.

Genauere Informationen finden Sie hier.