Griechenland

Die Reise von Österreich nach Griechenland:
 

Einreisende aus Länder der Europäischen Union, des Schengenraumes, Albanien,  Armenien, Aserbeidschan, Australien, Bahrain, Belarus, Bosnien-Herzegowina,  Brunei, Israel, Japan, Jordanien, Kanada, Katar, Kosovo, Kuwait, Libanon, Moldawien, Montenegro, Neuseeland, Nordmazedonien, der Russischen Föderation, Ruanda, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Südkorea, Thailand, den USA, der Ukraine,  der Vereinigten Arabischen Emirate, des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland, der Volksrepublik China, der müssen sich mindestens 24 Stunden vor der Einreise unter travel.gov.gr registrieren und einen negativen Antigen-Test oder PCR -Test mitführen. Der Antigen-Test darf maximal 48 Stunden alt sein, der PCR-Test darf maximal 72 Stunden alt sein. Beide Testvarianten muss in englischer Sprache verfasst sein und den Namen und die Nummer des Reisepasses oder des Personalausweises enthalten. Bewohner der Russischen Föderation benötigen ein Impfzertifikat und einen PCR-Test. Personen, die keinen negativen COVID-19-Test vorweisen können, müssen sich in einen verpflichtende 7-tägige Quarantäne in eigens eingerichteten Quarantäne-Hotels begeben.


Ausgenommen von der Testpflicht sind folgende Personengruppen:

  • Personen mit einem Nachweis, dass sie  bereits vollständig geimpft sind (je nach COVID-19-Impfstoff 1 oder 2 Impfdosen) und deren letzte Impfung mindestens 14 Tage alt ist. Als Impfstoff werden Pfizer BioNtech, Moderna, Astra Zeneca / Oxford, Novavax, Jannsen/Johnson & Johnson, Sinovac Biotech, Gamaleya (Sputnik), Cansino Biologics, Sinopharm anerkannt. Der Impf-Nachweis kann in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch oder Russisch von einer öffentlichen Behörde in Übereinstimmung mit den einschlägigen Rechtsvorschriften ausgestellt sein. Der Nachweis muss den Namen der  im Reisepass angegebenen Person, die Art des verabreichten Impfstoffes, die Anzahl der Dosen und das Datum der Verabreichung enthalten. Der österreichische gelbe Impfpass wird anerkannt.
  • Personen, die sich nachweislich in den letzten 9 Monaten von einer COVID-19-Erkrankung erholt haben mit  einem positiven PCR- oder Antigentests, mindestens 2 Monate vor der Einreise und höchstens 9 Monate nach der Einreise in deutscher oder englischer Sprache)
  • Kinder unter 12 Jahren

Reisende können auf dem Landweg über  die Grenzübergängen Promachonas, Ormenio, Evzoni, , Niki, Doirani, Kristallopigi, Kipi, Kakavia, Kastanies und Exohi,  die 24 Stunden täglich geöffnet sind, einreisen. Der Grenzübergang Mavromati ist täglich von  8 bis 16 Uhr, der Grenzübergang Mertziani von  8 bis 20 Uhr geöffnet. Die Einreise auf dem Luftweg ist über alle internationalen Flughäfen möglich. Beachten Sie bitte, daß die Fluglinien vor dem Abflug sehr genau kontrollieren. Bei Nicht-Einhaltung droht die Verweigerung des Mitnahme.

 

Die Einreise auf dem Seeweg  ist ebenfalls ohne Einschränkungen unter den oben genannten Bedingungen möglich. Lediglich der Fährverkehr zwischen Griechenland und der Türkei ist eingeschränkt.

 

Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Meter in Griechenland. In den Regionen Chania, Heraklion, Rethymno (alles Kreta) und der Regionaleinheit Messinien (Peloponnes) wurde ein „Lockdown light“ mit einer Ausgangssperre  on 01:00 bis 06:00 Uhr mit  Ausnahme gesundheitlicher Gründe; Musikverbot in Nachtclubs und gastronomischen Einrichtungen) verhängt . Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Österreichischen Botschaft Athen unter www.bmeia.gv.at/oeb-athen




Achtung: Bei Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen werden hohe Strafen verhängt (€ 300.- bei Verstoß gegen Maskenpflicht, € 5.000.- bei Verstoß gegen Quarantänepflicht (etwa bei positiver Testung nach Einreise). Bei besonders groben Verstößen wurden Personen auch verhaftet. 

Genauere Informationen unter https://www.bmeia.gv.at/oeb-athen/service-fuer-buergerinnen/reisen-nach-griechenland

 



Die Reise von Griechenland nach Österreich:
 

Reisende, über 12 Jahre, die sich in den letzten Tagen ausschließlich in Österreich oder Griechenland  aufgehalten haben, müssen bei der Einreise einen negativen COVID-Test, einen Impfnachweis, der in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein muss über  eine Impfung, die von der EMA zugelassen wurde oder den EUL-Prozess der WHO erfolgreich durchlaufen hat, oder ein Genesungs-Zertifikat, über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion, vorweisen. Falls bei der Einreise kein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden kann, kann unverzüglich spätestens aber 24 Stunden nach der Einreise ein negativer COVID-Test nachgeliefert werden.  Einzelne  Fluglinien verlangen für den Rückflug nach Österreich einen negativen PCR- oder Antigen-Test, auch wenn man den Test bei Einreise aus Griechenland grundsätzlich innerhalb von 24 Stunden in Österreich nachholen kann. Erkundigen Sie sich daher bitte unbedingt vor Ihrem Rückflug bei Ihrer Fluglinie oder Ihrem Reiseveranstalter. Genauere Informationen finden Sie auf www.arboe.at/infos/covid19-infos/covid19-reiseinfos/oesterreich/