Griechenland

Die Reise von Österreich nach Griechenland:
 

Einreisende ab 5 Jahren müssen sich  unter travel.gov.gr registrieren. Einreisende ab 5 Jahren müssen  bis zumindest 24.01.2022 unabhängig vom Impfstatus bei der Einreise einen negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist, oder einen negativen Antigen-Test, der maximal 24 Stunden alt ist, vorweisen. Auch bei einem Einreisenden mit einem 3G-Nachweis werden stichprobenartige COVID-19-Tests durchgeführt. Bei einem positiven Test ist bei Personen mit einem 3G-Nachweis eine 7-tägige Quarantäne verpflichtend. Kinder unter 12 Jahren sind vom 3G-Nachweis ausgenommen.

Als 3G-Nachweis gilt:

  • Der Nachweis einer Genesung von einer COVID-19-Infektion, der 30 Tagen nach der ersten Testung ausgestellt wurde und maximal 180 Tage alt ist.
  • Ein negativer PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist
  • Ein negativer Antigentest, der maximal 24 Stunden alt ist
  • Nachweis, dass sie  bereits vollständig geimpft sind ( die erforderlichen Impfdosen je nach COVID-19-Impfstoff ) und deren letzte Impfung mindestens 14 Tage alt ist. Als Impfstoff werden Pfizer BioNtech, Moderna, Astra Zeneca / Oxford, Novavax, Jannsen/Johnson & Johnson, Sinovac Biotech, Gamaleya (Sputnik), Cansino Biologics, Sinopharm anerkannt. Der Impf-Nachweis kann in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch oder Russisch von einer öffentlichen Behörde in Übereinstimmung mit den einschlägigen Rechtsvorschriften ausgestellt sein. Der Nachweis muss den Namen der  im Reisepass angegebenen Person, die Art des verabreichten Impfstoffes, die Anzahl der Dosen und das Datum der Verabreichung enthalten. Der österreichische gelbe Impfpass wird anerkannt.

Die oben stehenden Einreiseregeln gelten neben der Einreise aus Österreich auch für Einreise aus  den anderen Mitgliedstaaten der EU sowie allen EWR-Staaten sowie unter anderem Albanien, Andorra, Armenien, Australien, Aserbeidschan, Belarus,  Bosnien und Herzegowina,  Indien, Israel, Japan,  Jordanien, Kanada, Mexiko, der Republik Moldau, Monaco, Montenegro,  Neuseeland, Nord-Mazedonien, Russische Föderation, Serbien, Singapur, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland oder den USA.


Reisende können auf dem Landweg über  die Grenzübergängen Promachonas, Ormenio, Evzoni, Niki, Nymfaia, Doirani, Kristallopigi, Kipi, Kakavia, Kastanies,  Kristallopigi und Exohi,  die 24 Stunden täglich geöffnet sind, einreisen. Der Grenzübergang Mavromati ist täglich von  8 bis 16 Uhr, der Grenzübergang Mertziani von  8 bis 20 Uhr geöffnet. Die Einreise auf dem Luftweg ist über alle internationalen Flughäfen möglich. Beachten Sie bitte, dass die Fluglinien vor dem Abflug sehr genau kontrollieren. Bei Nicht-Einhaltung droht die Verweigerung der Mitnahme.

Gastronomiebetriebe sind im Innen- und Außenbereich geöffnet (max. 6 Personen pro Tisch, Sperrstunde um 24 Uhr,  )FFP2-Maskenpflicht bei Verlassen des Tisches, Musikverbot) Der Innenbereich darf jedoch nur mit einem Impfzertifikat oder Genesungsnachweis (ausgestellt 30 Tage nach Krankheit, bis zu 180 Tage gültig) betreten werden. Dies gilt für Personen ab 12 Jahren. Für Minderjährige von 12 bis 17 Jahren wird auch ein negatives Selbsttest-Ergebnis anerkannt. Der Außenbereich darf neben dem Impf- oder Genesungszertifikat auch mit einem negativen Testergebnis (PCR- oder Schnelltest) betreten werden. In Nachtklubs und in Konzertsälen sowie Theatern gilt  die 2G-Regel. In Archäologische Stätte und Museen gilt im Innenbereich die 3G-Regel.Touristenunterkünfte, Campingplätze und Hotels sind geöffnet. Beherbergungsbetriebe entscheiden über die tatsächliche Öffnung selbst, können aber nur mit 2G-Nachweis betreten werden. 2G-Pflicht gilt unter anderem auch  in Banken, Friseurbetriebe, Nagelstudios, Massagesalons, Wellnesseinrichtungen oder Zoos.

In einem PKW mit bis zu 7 Sitzen dürfen neben dem Fahrer noch höchstens fünf weitere Fahrgäste mitgenommen werden. In PKWs mit bis zu 9 Sitzen dürfen maximal 7 Insassen transportiert werden. Taxis dürfen maximal 3 Personen transportieren. Touristenbusse verkehren bis zu einer Belegung von 85 %, die Fahrgastkapazität in öffentlichen Verkehrsmitteln beträgt 65 %.

Diese Maßnahmen soll bis 21. März 202 gelten Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Österreichischen Botschaft Athen  unter www.bmeia.gv.at/oeb-athen

Bei Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen werden hohe Strafen verhängt (€ 300.- bei Verstoß gegen Maskenpflicht, € 5.000.- bei Verstoß gegen Quarantänepflicht (etwa bei positiver Testung nach Einreise). Bei besonders groben Verstößen drohen Haftstrafen.



Die Reise von Griechenland nach Österreich:
 

Reisende über 12 Jahre, die sich in den letzten 10 Tagen ausschließlich in Österreich oder Griechenland aufgehalten haben, müssen einen Impfnachweis, der in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein muss über  eine Impfung, die von der EMA (European Medicines Agency) zugelassen wurde oder den EUL-Prozess der WHO erfolgreich durchlaufen hat, oder ein Genesungs-Zertifikat, über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion, sowie einen negativer PCR-Corona-Test, der maximal 72 Stunden alt ist oder eine „Booster“-Impfung vorweisen.

Genauere Informationen finden Sie hier