Bulgarien

Die Reise von Österreich nach Bulgarien:
 

Für Reisende aus  Länder der „grünen Zone“ ( Stand 09.09.2021 sind dies Finnland, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien Slowakei, Ungarn, die Tschechische Republik  und der Staat Vatikanstadt) und  der orangen Zone (alle Länder ausgenommen Länder der „grünen“ und „roten“ Zone (unter andrem Agentien, Chile, Indien, Irland, Israel, Kuba, Nordmazedonien, Uruguay,  die USA, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Montenegro, Zypern) ist die Einreise nach Bulgarien erlaubt. Für Länder der „roten“ Zone  gilt ein Einreiseverbot. Ausgenommen vom Einreiseverbot aus Ländern der roten Zone sind unter anderem EU-Bürger, EWR-Bürger, Bürger der Schweiz und deren Familienangehörige. Medizinisches Fachpersonal, Botschaftsangehörige, Angehörige von Delegationen und andere.

Für die Einreise aus den Ländern aus der „grünen“ und „orangen“ Zone ist die Vorlage  eine gültigen „Digitalen EU-COVID-Impfzertifikat“ (Grüner Pass)  oder vergleichbarer Dokumente erforderlich.
 

Das „Digitalen EU-COVID-Impfzertifikat“ muss eines der folgende Kriterien erfüllen:

  • Genesungszertifikat, das den Namen der Person (wie im verwendeten ID Dokument, mit dem die Person reist), Geburtsdatum, Informationen zur testdurchführenden Institution (Benennung, Adresse oder andere Kontaktdaten), das Datum der Durchführung des Tests, die Art des Tests auf Lateinisch ausgeschrieben (PCR oder RAT; PCR oder Antigen-Test gegen COVID-19), und das positive Resultat (Positive) enthält. Das Genesungszertifikat muss mindestens 11 Tage und maximal 180 Tage alt sein
  • Nachweis einer mit allen Dosen abgeschlossenen Impfung, die mindestens 14 Tage vor der Einreise erfolgt. Als vollständig abgeschlossen gilt eine Impfung mit 2 Impfdosen für Vaxezervia (AstraZeneca), Biontech/Pfizer, Covshield, Moderna, Verocell, Sputnik V und 1 Impfdosis für Janssen/Johnson&Johnson.
  • Negativer Antigen-Test, der maximal 48 Stunden alt ist
  • Negativer PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist

Personen, die aus einem Land der „grünen“ Zone oder „orangen“ Zone ohne  eines der oben genannten Dokumente einreise wollen, müssen sich in eine verpflichtenden 10-tägige Quarantäne begeben, die mit einem negativen COVID-Test innerhalb von 24 Stunden nach Zustimmung der bulgarischen Gesundheitsbehörden beendet werden kann,
 

Ausgenommen von der  Nachweispflicht sind unter anderem:

  • Besatzungsmitglieder und Wartungspersonal von Flugzeugen und Schiffen
  • Grenzgänger
  • Lkw-Fahrer im internationalen Fracht- und Güterverkehr
  • Reisebusfahrer im internationalen Personenverkehr
  • Schüler und Studenten aus den unmittelbaren Nachbarländern (Griechenland, Türkei, Serbien, Nordmazedonien, Rumänien), die täglich oder mindestens einmal wöchentlich zu Ausbildungszwecken nach Bulgarien pendeln und ebenso Schüler und Studenten aus Bulgarien, die täglich oder mindestens einmal wöchentlich in die genannten Nachbarländer pendeln
  • Transitreisende

Es gibt bis weitere Ausnahmen, unter anderem Diplomaten und Mitarbeiter von internationalen Organisationen, Personen, die zu Ausbildungs- oder Prüfungszwecken einreisen, Sportler und Veranstalter von internationalen Sportveranstaltungen sowie Einreise zu Trainingszwecken für Sportler. Genauere Informationen finden Sie hier https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/bulgarien/

 

 

Die Einreise nach Bulgarien ist für die oben genannten Personengruppen auf dem Straßenweg nur über die Grenzen Gueshevo, Ilinden, Kalotina, Kapitan Andreevo, Kapitan Petko Woiwoda, Kulata, Lesovo, Makaza, Malko Tarnovo, Oltomantsi,  Oryahovo, Ruse, Somovit-Nikopol, Stanke Lisichkovo, Strezimiovtsi, Vrashka Chuka, Widin, Zalatarevo,  und  via Schiff über die Häfen von Burgas und Varna sowie über die Flughäfen von Burgas, Plovdiv und Sofia (Terminal 1 und Terminal 2) sowie Varna möglich.

 

In Bulgarien gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern.  Es gilt die Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie im Freien, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Genauere Informationen finden Sie hier https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/bulgarien

 

Die Reise von Bulgarien nach Österreich:
 

Reisende, über 12 Jahre, die sich in den letzten Tagen ausschließlich in Österreich oder Bulgarien aufgehalten haben, müssen bei der Einreise einen negativen COVID-Test, einen Impfnachweis, der in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein muss über  eine Impfung, die von der EMA zugelassen wurde oder den EUL-Prozess der WHO erfolgreich durchlaufen hat, oder ein Genesungs-Zertifikat, über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion, vorweisen. Falls bei der Einreise kein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden kann, kann unverzüglich spätestens aber 24 Stunden nach der Einreise ein negativer COVID-Test nachgeliefert werden. Genauere Informationen finden Sie hier www.arboe.at/infos/covid19-infos/covid19-reiseinfos/oesterreich/