Slowenien

Die Reise von Österreich nach Slowenien:

Österreich (mit Ausnahme von Vorarlberg) sowie fast alle EU-Staaten inklusive Dänemark (hier nur die Region Hovedstaden, Seeland und Syddanmark), Finnland (hier nur teilweise die Regionen Uusimaa und Aland), Frankreich (hier alle Regionen und überseeische Gebiete ausgenommen Guyana), Irland (hier nur teilweise die Ost- und Zentralregion) und Italien (alle Regionen und Provinzen ausgenommen Sardinien), Portugal (hier nur Madeira) und Spanien (alle Regionen ausgenommen , die Balearen Extremadura, Galizien, Kantabrien, Murcia, Valencia) stehen auf der Liste der roten Länder mit hohen Infektionsrisiko. Auf dieser Liste finden sich ebenfalls Andorra, Monaco, Norwegen (nur die Regionen Oslo und Viken), San Marino, die Schweiz, das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland, die USA, der Vatikan sowie weitere rund 125 Dritt-Staaten. Einreisende aus den Ländern der roten Liste müssen sich in eine 10-tägige Quarantäne begeben, ausgenommen sie können einen negativen Antigen-Test) oder einen negativen PCR-Test ,der maximal 48 Stunden alt sein darf, vorweisen.

 

Für die Quarantäne- und der Testpflicht gibt es unter anderem folgende Ausnahmen:

  • Personen im Rahmen des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs
  • Personen im Rahmen des internationalen Verkehrssektors
  • Transit durch Slowenien, wenn dieser nicht länger als 6 Stunden dauert
  • Personen mit einem Diplomatenpass
  • Kinder unter 13 Jahren in Begleitung von nahen Familienmitgliedern
  • Personen mit einen Impfnachweis gegen COVID-19, der besagt, dass seit Erhalt der zweiten Dosis von Biontech / Pfizer oder MODERNA mindestens sieben Tage oder seit Erhalt der ersten Dosis von AstraZeneca mindestens 21 Tage vergangen sind
  • Personen, die den Nachweis eines positiven HAGT- oder PCR-Testergebnisses für SARS-CoV-2 erbringen, das älter als 21 Tage aber nicht älter als sechs Monate ist, oder eine ärztliche Bescheinigung, dass sie COVID-19 hatte und keine Symptome länger als sechs Monate mehr hatten

 

Für die Quarantänepflicht gibt es unter anderem folgende Ausnahmen:

  • Pendler, die einen Arbeitsplatz in Slowenien oder einem EU-Mitgliedsstaat oder Schengenstaat haben und binnen von 14 Stunden Slowenien wieder verlassen, mit entsprechendem Nachweis
  • Kindergartenkinder, Schüler, Studenten und Forscher, welche die entsprechende Einrichtung (Kindergarten, Schule, Universität, Forschungseinrichtung) regelmäßig besuchen mit dem entsprechenden Nachweis. Minderjährige, die nicht allein reise können, dürfen begleitet werden, wenn die Begleitperson nach Verbringung Slowenien unverzüglich verlässt.
  • Eigentümer oder Pächter von Grundstücken beiderseits der Grenze für landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Arbeiten für maximal 10 Stunden

Diese Personengruppen benötigen einen negativen COVID-Test, der maximal 7 Tage alt sein darf und einem EU-Mitgliedstaat oder einem Schengen-Staat durchgeführt wurde.

Genauere Informationen zu den Ausnahmen und Einreiseregelungen finden Sie unter www.gov.si/teme/koronavirus-sars-cov-2/prehajanje-meja/

 

In Slowenien gilt bis mindestens 11.04.2021 die Pflicht Masken an allen öffentlichen Orten sowohl in Innenräumen als auch im Freien zu tragen. Von 22 bis 5 Uhr gilt eine Ausganssperre mit Ausnahmen ähnlich wie in Österreich. Zudem ist auch der Transit für Nicht-Slowenien oder wenn kein Wohnsitz in Slowenien vorhanden ist rund um die Uhr erlaubt. Von 5 bis 22 Uhr ist die Bewegung zwischen den Regionen bis auf 10 Ausnahmen verboten. Es gilt auch ein Lockdown. Geschäfte sind bis auf Apotheken, Tankstellen, Banken, Werkstätten weitestgehend geschlossen. Bars, Restaurants und Gasthäuser sind bis auf Lieferservice oder Take-Away ebenfalls geschlossen.

Genauere Informationen finden Sie auf www.gov.si/teme/koronavirus-sars-cov-2/.


Die Reise von Slowenien nach Österreich:

Seit 15.01.21 sind Einreisende verpflichtet, bestimmte Informationen vorab bekannt zu geben. 

Insbesondere geht es hierbei um die Adresse des Aufenthalts bzw. der Quarantäne in Österreich, das benutzte Verkehrsmittel zur Einreise (optional), sowie jene Länder, in denen sich die einreisende Person in den letzten 10 Tagen aufgehalten hat.

Das Pre-Travel-Clearance-Formular finden Sie unter entry.ptc.gv.at.

Die erforderlichen Informationen dafür sind: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Ihre Emailadresse, Wohn- oder Aufenthaltsadresse in Österreich bzw. Adresse der Quarantäne, Datum der Einreise, etwaiges Datum der Ausreise (optional), benutzte Verkehrsmittel (optional), sowie die Länder des Aufenthalts der vorgegangenen 10 Tage.

Für die Einreise von Deutschland nach Österreich gilt seit dem 19.12.20 die Verpflichtung zu einer 10-tägigen Quarantäne. Genauere Informationen finden Sie auf www.arboe.at/infos/covid19-infos/covid19-reiseinfos/oesterreich