Bulgarien

Die Reise von Österreich nach Bulgarien:

Grundsätzlich gilt ein Einreiseverbot nach Bulgarien. Österreichische Staatsbürger dürfen ebenso wie Staatsangehörige der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und der Mitgliedsländer des Schengenraumes mit einem negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt sein darf, nach Bulgarien einreisen. Auch für Staatsbürger aus einigen Drittstaaten wie Albanien, Australien, Neuseeland, Nord Mazedonien, Serbien, oder  dem Vereinigten Königreich von Großbritannien können mit einem negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt sein darf, ohne Quarantäneverpflichtung nach Bulgarien einreisen.  Es gibt weitere bis zu 16 Ausnahmen, unter anderem Diplomaten und Mitarbeiter von internationalen Organisationen Grenzgänger, Personen, die zu Ausbildungs- oder Prüfungszwecken einreisen, Sportler und Veranstalter von internationalen Sportveranstaltungen sowie Einreise zu Trainingszwecken für Sportler. Genauere Informationen finden Sie hier https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/bulgarien/ oder unter https://www.mh.government.bg/media/filer_public/2021/02/01/zapovedrd-01-74-01-02-2021.pdf

Von der Testpflicht und Quarantänepflicht ausgenommen sind:

  • Besatzungsmitglieder und Wartungspersonal von Flugzeugen und Schiffen
  • Grenzgänger
  • Lkw-Fahrer im internationalen Fracht- und Güterverkehr
  • Reisebusfahrer im internationalen Personenverkehr
  • Schüler und Studenten aus den unmittelbaren Nachbarländern (Griechenland, Türkei, Serbien, Nordmazedonien, Rumänien), die täglich oder mindestens einmal wöchentlich zu Ausbildungszwecken nach Bulgarien pendeln und ebenso Schüler und Studenten aus Bulgarien, die täglich oder mindestens einmal wöchentlich in die genannten Nachbarländer pendeln
  • Transitreisende

 

Die Einreise nach Bulgarien für die oben genannten Personengruppen ist auf dem Straßenweg nur über die Grenzen Vidin, Vrashka Chuka, Durankulak, Ilinden, Kapitan Andreevo, Kapitan Petko Voivoda, Katlotina, Kulata, Lesovo; Makaza, Malko Tarnovo, Orvachovo, Ruse, Somovit-Nikopol via Schiff über die Häfen von Burgas und Varna sowie über die Flughäfen von Burgas, Plovdiv und Sofia möglich.

In Bulgarien gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern.  Es gilt die Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen.  

 

Die Reise von Bulgarien nach Österreich:

Seit 15.01.21 sind Einreisende verpflichtet, bestimmte Informationen vorab bekannt zu geben. Insbesondere geht es hierbei um die Adresse des Aufenthalts bzw. der Quarantäne in Österreich, das benutzte Verkehrsmittel zur Einreise (optional), sowie jene Länder, in denen sich die einreisende Person in den letzten 10 Tagen aufgehalten hat (gilt auch für eine Einreise aus der Schweiz oder Liechtenstein).

Das Pre-Travel-Clearance-Formular finden Sie auf entry.ptc.gv.at.

Die erforderlichen Informationen dafür sind: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Ihre Emailadresse, Wohn- oder Aufenthaltsadresse in Österreich bzw. Adresse der Quarantäne, Datum der Einreise, etwaiges Datum der Ausreise (optional), benutzte Verkehrsmittel (optional), sowie die Länder des Aufenthalts der vorgegangenen 10 Tage.

Für die Einreise von Bulgarien nach Österreich gilt seit dem 19.12.20 die Verpflichtung zu einer 10-tägigen Quarantäne. Genauere Informationen finden Sie hier

www.arboe.at/infos/covid19-infos/covid19-reiseinfos/oesterreich/