BMW X1 xDrive 25d

Kleinster Allradler zeigt wahre Größe.

Mit dem X1 hat BMW vor mittlerweile zehn Jahren den Einstieg in die bayerische Allrad-Welt nach unten abgerundet. Dabei erscheint der X1 wie ein ganz Großer: Mit knapp 4,5 Metern Länge und seinen kurzen Überhängen wirkt der Bayern-Allradler äußerst bullig. Insbesondere die Frontpartie hat im Vergleich zum Vorgänger an Präsenz gewonnen. Die BMW-Niere ist abermals größer geworden, was zwar gefallen kann, aber nicht muss.

Da fällt die Bewertung des Fahrwerks und des daraus resultierenden Fahrkomforts eindeutiger aus: Der X1 liegt satt und äußerst spurtreu auf der Straße, und so lassen sich auch kurvigere Passagen durchaus dynamisch nehmen. Unebenheiten schluckt der X1 nahezu unbemerkt, was das SAV zu einem komfortablen Reisebegleiter macht. Das zeigt sich auch im Innenraum, der besonders für Fahrer und Beifahrer großzügig ausfällt. Aber auch die zweite Sitzreihe bietet ausreichend Bein- und Kopffreiheit. Einzig das Ladevolumen (regulär 505 Liter) könnte angesichts der großzügigen Außenausmaße üppiger ausfallen.

Freude am Fahren bietet der im Testwagen verbaute 2-l-Turbodiesel mit 231 PS, der die rund 2,2 Tonnen Gesamtgewicht durchaus agil und sportlich bewegt. Dass sich dabei der Durst des X1 mit einem Verbrauch von 6,4 Litern Diesel in Grenzen hält, ist ein erfreulicher Nebeneffekt. Wie gewohnt verwöhnt der Selbstzünder mit ausreichend Drehmoment und Kraft, auch die Abstimmung mit der 8-Gang-Automatik ist stimmig und lässt den Bayern komfortabel dahingleiten.

Fazit: Der X1 ist ein stimmiges und feines Gesamtpaket, gespickt mit den sportlichen und exklusiven BMW-Genen.


BMW X1 xDrive25d € 47.150,–

Motor: R4-TwinPower Turbodiesel, 1995 ccm
L/B/H: 4447/1821/1598 mm
Testverbrauch: 6,4 l/100 km
MVEG-Verbrauch: 5,9/4,8/5,2 l/100 km
CO2-Emission: 136 g/km
0–100 km/h; Spitze: 6,6 s; 235 km/h
Kofferraumvolumen: 505–1550 l
Anhängelast gebr./ungebr.: 2000/750 kg


ARBÖ-Fazit:

Plus: Sportliche Fahrdynamik, Geräuschdämmung, Platzangebot für alle Passagiere.
Minus: Geringes Kofferraumvolumen.