Audi e-tron Sportback SB 50

Business-Class-Stromer

Mit dem e-tron Sportback stellt Audi sein zweites rein elektrisches Modell vor. Der Sportback ist bis auf seine nach hinten flacher werdende Dachlinie ident mit dem „normalen” e-tron. Die flachere Silhouette lässt ihn dadurch dynamischer und schlanker wirken, wenn man das bei einem Zweieinhalb-TonnenAuto überhaupt sagen kann. Somit eine klare Kampfansage an Tesla.

Trotz Coupé-Schwung gibt’s innen reichlich Platz und auch im Fond gute Kopffreiheit. Beim Kofferraum muss man hingegen eine leichte Einschränkung (minus 45 Liter) durch das flache Dach in Kauf nehmen: 615 statt 660 Liter.

Für unseren Test schnappten wir uns die schwächere Variante (SB 50) der beiden verfügbaren Modelle. Auch die 215 PS (Spitzenleistung 313 PS), sorgen vom Stand weg für druckvollen Vortrieb. Allerdings muss der 50er mit einer 71-kWh-Batterie auskommen (beim stärkeren 55 quattro mit 408 PS Spitzenleistung sind es 95 kWh), die aber im Gegenzug auch 120 kg leichter ist. Audi verspricht bis zu 347 Kilometer Reichweite (laut WLTP). Bei unserem Test kamen wir auf Bundesstraßen rund 250 km weit, auf der Autobahn waren es ca. 180 bis 200 km (Temperatur 24 bis 29 Grad). Das ist zwar brauchbar, angesichts des hohen Preises und der tollen Reisequalitäten würde man sich eigentlich mehr wünschen.

Perfekt klappt die automatische, vorausschauende Rekuperation, zusätzlich kann per Paddles manuell in mehreren Stufen rekuperiert werden. Dank Luftfederung fährt sich der Audi überaus komfortabel und fein. Innen ist er gewohnt hochwertig, die digitale Bedienung per Touchscreens erfolgt nach kurzer Eingewöhnung nahezu fehlerfrei.

Optional sorgen statt der gewohnten Rückspiegel zwei kleine Außenkameras für den Blick nach hinten. Die € 1758,–  Aufpreis bringen einen besseren Cw-Wert, die Position der Displays in der Türinnenseite ist aber alles andere als ideal und braucht Gewöhnung.

Laden. Gleichstrom-Schnellladen (DC) kann der Audi bis 120 kW, bei unserem Test schafften wir maximal 80 kW, was in der Praxis knapp 40 min von rund zehn bis 80 Prozent bedeutet. Auch AC-Laden klappt dank serienmäßigem 11-kW-Lader in einem vernünftigen Zeitraum (max. sechs Stunden).

Generell sind auch beim e-Tron die Ausstattungsmöglichkeiten sehr vielfältig und die Aufpreis- und Ausstattungspaketliste ist sehr umfangreich. Der Basispreis von € 72.990,– kann, wie bei unserem Testwagen (S-Line, ab € 76.340,–), aber auch problemlos auf € 105.00,– hochgeschraubt werden.

 

Audi e-tron SB 50 - EUR 72.990,–

Motor: Asynchron E-Motor, 71-kWh-Batterie
Systemleistung:  158 kW/215 PS
L/B/H: 4901/1935/1629 mm
Testverbrauch: 24,3 kWh/100 km
MVEG-Verbrauch komb.:    21,6–26,3 kWh/100 km
CO2-Emission: 0 g/km
0-100 km/h; Spitze: 6,8 s; 190 km/h
Gepäckraumvolumen: 616–1655 Liter

 

ARBÖ-Fazit:

Plus: Top Fahrgefühl, Premium-Verarbeitung, hoher Techniklevel, Allradantrieb..
Minus: Position der virtuellen Außenspiegel, keine herausragende Reichweite.