Mazda CX-3: Herausgeputzt

Mit dem neuen, aufgewerteten Modelljahrgang kommt auch ein limitiertes Sondermodell.

Exklusiv zu Mazdas 100-Jahr-Jubiläum gibt es den CX-3 auch als limitiertes „100 Years”-SondermodelI: Ausschließlich in Snowflake Weiß Metallic und mit noblen burgunderroten Ledersitzen sowie speziellem 100-Jahre-Emblem. Aber dem nicht genug: Für den neuen Modelljahrgang des kleinen SUV serviert Mazda nun neben mehr Serienausstattung auch neue Komfort- und Konnektivitäts-Features sowie motorische Updates.

Serienmäßig ab der Basis (Life Plus) sind unter anderem City-Notbremsassistenten inkl. Fuß-gängererkennung, Berganfahrhilfe, Klimaautomatik, 16-Zöller in Alu, Tempomat sowie das Infotainment-System „Mazda Connect” mit 7-Zoll-Farbdisplay und Smartphone-Anbindung per Apple CarPlay (kabellos) und Android Auto. Motorisch findet sich ausschließlich ein 121 PS-Benziner im Programm, wahlweise mit manuellem Sechsganggetriebe oder Sechsgang-Automatik. Weiters gibt‘s eine verbesserte Geräuschdämmung sowie Zylinderabschaltung – beim Dahinrollen werden zwei der vier Zylinder für mehr Effizienz abgeschalten.Preislich startet der CX-3 bei E19.990,-, das umfangreich ausgestattete Sondermodell kommt auf E 30.990,- und ist ausschließlich mit 2WD-Antrieb und manuellem Getriebe erhältlich.