Hohes C

Mercedes C-Klasse.

Die neue Generation brennt ein fettes Technikfeuerwerk ab. Sie kommt mit S-Klasse-Features, ist größer, dynamischer und immer elektrifiziert.

Evolution statt Revolution ist das Credo der neuen Mercedes C-Klasse. Die fünfte Generation kommt mit sportivem Auftritt und technisch derart hochgerüstet, dass selbst potenzielle E-Klasse-Käufer sicherheitshalber noch einen genauen Blick auf den C-Mercedes machen werden.

Im Detail: Das aktuelle MittelklasseModell wuchs um sechseinhalb Zentimeter auf 4,7 m Länge. Ebenso der Radstand um 2,5 cm (2,86 m), was vor allem Fond-Passagieren mehr Kniefreiheit beschert. Innen stehen die Zeichen deutlicher auf Veränderung. Blickfang im noblen

Innenraum sind der riesige tabletartige Touchscreen à la S-Klasse und die optisch markanten Lüftungsdüsen. Das optionale, etwa DIN A4 große Display (11,9 Zoll; Basis 9,5 Zoll) ist quasi die Kommandozentrale der neuen C-Klasse und liefert neben modernstem Infotainment auch Umgebungsbilder sowie eine atemberaubende Kartendarstellung. Alternativ zum LED-Licht wird erstmals auch das sogenannte Digital Light angeboten. Diese digitalen Scheinwerfer (Option) warnen mit spezieller Lichtprojektion, beispielsweise vor einem Baustellenbereich, indem sie ein Warnsymbol direkt vor dem Fahrzeug auf die Straße projizieren.

Weiters: Optionale Hinterachslenkung, vollautomatisches Ein- und Ausparken, umfassende Assistenzsysteme, ein farbiges Head-up-Display mit AugmentedReality-Technik (Option) sowie Personalisierung per Fingerabdruckscan in der Mittelkonsole.

Immer elektrifiziert. Eine kleine Revolution hingegen gibt es antriebsseitig: In der neuen C-Klassse arbeiten künftig nur mehr Vierzylinder-Motoren, dazu ein 48-V-Bordnetz mit integriertem Starter-Generator. Das bedeutet, die C-Klasse kann segeln und beim Sprint hilft ein 15-kW-Zusatzboost. Auch das manuelle Schaltgetriebe wurde gestrichen, verbaut wird künftignur das 9-Gang-Automatikgetriebe.

Die Motorenpalette umfasst die drei Benziner von 170 bis 258 PS sowie zwei Dieselversionen mit 200 bzw. 265 PS, auch Allradantrieb 4matic ist je nach Modell verfügbar. Später im Jahr feiert eine Plug-in-Variante (C300e) Premiere in der C-Klasse.

Die Preise für die Limousine starten bei € 48.410,–, das T-Modell beginnt bei € 64.600,–.