Kaufen wie ein Profi

Gebrauchtwagen. So kaufen Sie Ihren Gebrauchten auf Nummer sicher. Die besten Tipps der ARBÖ-Experten.

Beim Gebrauchtkauf gibt es einige Dinge, die man beachten sollte. Damit Sie das Risiko beim Gebrauchtwagenkauf minimieren, hier die wichtigsten Tipps unserer ARBÖ-Experten:

 

1. Preise vergleichen. Seien Sie wählerisch und nützen Sie alle Informationskanäle: Blicken Sie neben dem Internet auch einmal in Wochen- und Tageszeitungen oder schauen Sie direkt zu den Autohändlern. Grenzen Sie Ihre Auswahl auf drei bis vier Fahrzeuge ein.

2. Unbedingt Probefahren. Ohne Probefahrt kein Autokauf! Immer selbst fahren, auf Fahrgeräusche achten (Radio ausschalten), alle Gänge schalten (auch Rückwärtsgang), auf verkehrsarmen Strecken langsames und schnelles Fahren testen und am besten auch auf holpriger Straße Federung und Stoßdämpfer überprüfen.

3. Blick auf Gutachten. „Pickerl” und dazugehöriges Gutachten genau einsehen. Dort könnten etwaige Mängel aufgezählt sein, die eventuell noch nicht behoben wurden.

4. Gepflegt und vollständig? Ist das Fahrzeug gepflegt? Hat die Karosserie Dellen? Gibt es Lackschäden? Ist der Innenraum sauber? Sind Bordwerkzeug, Reservereifen, Betriebsanleitung und Wartungsheft vorhanden? Überprüfen Sie, ob Servicekontrollen gemacht wurden. Im COC-Dokument (bzw. früher Typenschein) ist die Anzahl der Vorbesitzer zu sehen. Hinterfragen Sie die Gründe bei häufigem Besitzerwechsel.

5. Nicht ohne ARBÖ-Kauftest. Vor einem Kauf unbedingt den objektiven Kauftest beim ARBÖ machen lassen. Nur so ist es möglich, den wahren technischen Zustand des Fahrzeugs festzustellen, denn auf das reine Aussehen des Fahrzeugs und den Aussagen der Verkäufer ist nicht immer Verlass! Bei der Auswertung unserer Kaufttests haben wir durchschnittlich sechs Mängel pro Fahrzeug feststellen müssen. Die meisten Mängel gibt es bei den Bremen, der Radaufhängung und beim Motor.

6. Vertrag ist wichtig! Kein Kauf ohne schriftlichen Vertrag. Alles, was mündlich vereinbart wird, muss auch im Vertrag stehen, sonst gilt es im Ernstfall nicht. Beim ARBÖ gibt es eigene Musterverträge. Einen Musterkaufvertrag zum Download finden Sie auf hier.