Radfahrerprüfung und Radübungsplatz

Die richtige Seite für junge Leute. Der ARBÖ-Wien hat jede Menge Angebote:

  • Der Radübungsplatz
  • Radfahrschule
  • Puppomobil

Der ARBÖ-Radübungsplatz U 6 Erlaaer Straße

Der ARBÖ betreibt in Wien 23, In der Wiesen, unmittelbar neben der U 6-Station Erlaaer Straße, einen Radübungsplatz

Was bietet der Radübungsplatz?
Auf dem ARBÖ-Radübungsplatz werden den Kindern auf einer Gesamtfläche von 2.900 Quadratmeter alle wichtigen Verkehrseinrichtungen geboten. 280 Meter Fahrwege stehen zur Verfügung (siehe unter Downloads). Die Kinder können sich spielerisch auf das großstädtische Verkehrsgeschehen vorbereiten. Der ARBÖ-Radübungsplatz eignet sich bestens für Schulung und Prüfung zum Erwerb des Radfahrausweises.

Öffnungszeiten
Von April bis Oktober: Dienstags (werktags) von 15 bis 18 Uhr.
Siehe Aushang neben dem Eingang zum Radübungsplatz.
Bei Schlechtwetter bleibt der Platz geschlossen.

Der Radübungsplatz kann auch schulklassenweise benutzt werden.
Anmeldung unter Telefon 050 123 2916.

Helmpflicht!
Bitte den eigenen Helm mitbringen oder am Radübungsplatz kostenlos ausleihen.

Kosten
Mit dem eigenen Fahrrad ist die Benutzung des ARBÖ-Radübungsplatzes kostenlos.
Ein Leihfahrrad kostet EUR 2,- pro Übungsstunde.

Zugang:
Vom U-Bahn-Stationsgebäude kommend rechts, über Fußweg etwa 100 Meter, den Pfeilen folgend.

Zufahrt mit Pkw oder Bus:
Altmannsdorfer Straße - Meischlgasse - unter der U-Bahn-Trasse durch in die Carlbergergasse (bis Friedhof Erlaa) - abbiegen in die Canevalestraße - Erlaaer Straße - Calvigasse - In der Wiesen. Hinweis: Parkplätze sind rund um den Radübungsplatz eher kanpp, daher empfiehlt sich die Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nach oben

Die ARBÖ-Radfahrerprüfung

Jedes Kind, das den Inhalt der Lehrunterlage für Radfahrprüfungen beherrscht, kann beim ARBÖ Wien eine Prüfung ablegen und erhält dann den Radfahrausweis ausgestellt bzw. per Post zugesandt.

Die "Radfahrerschule" ist eine Entwicklung des ARBÖ Wien und wird durch die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) und die Wiener Städtische gefördert sowie durch das Österr. Jugend-Rot-Kreuz (ÖJRK) unterstützt.

Kosten
Im Rahmen einer Teilnahme mit einer Schulklasse (weil durch AUVA gefördert) kostenlos. Bei Individualanmeldung: € 10,- pro Kind. Bei der Ausstellung des Radfahrausweises wird ein Zahlschein der Stadt Wien über die Verwaltungsabgabe von € 3,27 ausgefolgt.

Wichtig 
Legt das Kind die Radfahrprüfung vor dem 10. Geburtstag ab, so kann aufgrund der Rechtslage der Radfahrausweis nicht sofort ausgefolgt werden. Der Radfahrausweis kann frühestens am 10. Geburtstag beim ARBÖ Fahrsicherheits-Zentrum Wien-Kagran, Schillingstraße 18, 1220 Wien, nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 050 123-2916, abgeholt werden. Wenn bis zum 10. Geburtstag keine Rückmeldung eingeht, wird der Radfahrausweis per Post zugesandt. (Postporto zahlt Empfänger).

Schulung
Zur Vorbereitung auf die Radfahrerprüfung und zum Erlernen der Verkehrsvorschriften für Radfahrer. Der ARBÖ-Wien bietet eine kindgerechte Ausbildung in Theorie und Praxis unter Verwendung zeitgemäßer Hilfsmittel (Videobeobachtung und -analyse, Overheadfolien, Diavortrag, Filmvortrag, Ampeln und Verkehrszeichen in Realgröße, etc.) mit intensiver Förderung der Mitarbeit der TeilnehmerInnen.

Kosten
Für Schulklassen mit bis zu 15 Kindern € 15,- pro Kind, ab 16 Kinder € 12,- pro Kind. Bei Individualanmeldung (Mindestteilnehmeranzahl 6 Kinder) € 22,- pro Kind.

Nach oben

Das Puppomobil

Das Verkehrspuppentheater "Puppomobil" wendet sich primär an die Schüler der ersten und zweiten Volksschulklassen. In einer dem Alter der Zuseher angepaßten Form wird auf die Notwendigkeit von Disziplin und Organisation im Straßenverkehr hingewiesen.

Die "Puppomobil"-Vorstellungen werden in Wien durch die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) finanziell gefördert.

Alle Infos

Nach oben

 
 

Kontakt

Informationen und Anmeldung:
Telefon 050 123 2916
e-mail: fsz.wien@arboe.at