Marderbiss: Spray hilft

So ein Marder ist echt ein süßes Tierchen! Treibt ihn jedoch der Hunger in den Motorraum eines Autos, wird es für den Fahrzeugbesitzer meist tierisch ernst. Dann ist wirklich Schluss mit lustig. Denn ein durchgenagtes Kabel ist der sichere Tod für jede Elektronik. Von den enormen Kosten, die ein Kurzschluss verursachen kann, ganz zu schweigen.

Damit der Marder künftig einen großen Bogen um das Fahrzeug macht, gibt es jetzt beim ARBÖ den WÜRTH-Marderspray. Rund alle drei Monate in den Motorraum sprühen und dem Marder vergeht gründlich der Appetit auf Kabelsalat. Wirkt phänomenal und ist für das Tier völlig ungefährlich.

Für Mitglieder gibt es diesen neuartigen Marderspray im ARBÖ-Prüfzentrum Bregenz um 12,90 Euro.