ARBÖ-Bootssportklub










Für Motorbootfahrer und Segler ist unser Obmann des ARBÖ-Bootssportklubs, Klaus Podboj, Ansprechpartner. Bei ihm gibt es auch die fachlich ausgezeichneten Kurse für die Fahrtenbereiche
2 und 3.
"Die Sicherheit auf See ist uns ein sehr großes Anliegen", so Klaus Podboj.
Das beginnt mit einer guten Ausbildung.
Da viele Segler im ARBÖ-Bootssportklub sind, wollen wir dem Thema Segeln mehr Augenmerk zuwenden.

 

In Kooperation mit der Segelschule Waldschach soll unseren Klubmitgliedern der Zugang zum sogenannten A-Schein ermöglicht werden. Auch können die Jüngsten in diese Ausbildung eingebunden werden. Viele Boots- bzw. Yachtführerscheinbesitzer verfügen über zu wenig Praxis und wollen diese nachholen oder auffrischen. Diese Möglichkeit haben sie bei uns. Gegen einen Kostenersatz können Praxisfahrten auf unserem Schulschiff "Helios" (Adler 34) in Lignano oder auf dem eigenen Schiff,
egal wo dieses steht, organisiert werden.

 

Und noch etwas: Wenn Sie das Internationale Certifikat (IC) haben wollen, müssen Sie den Antrag
auf einem Computervordruck formgerecht ausfüllen, den man im Internet unter www.msvoe.at herunterladen kann. Sollten Sie über keinen Internetanschluss verfügen, so sind wir Ihnen gerne behilflich. Rufen Sie uns an.

 

Wir bilden unsere Kandidaten für den Befähigungsausweis des Motorbootssportverbandes für Österreich (MSVÖ) der Fahrtbereiche 2 und 3 aus. Der Fahrtbereich 2  (KÜSTENFAHRT) berechtigt zur selbstständigen Führung von Motoryachten bis 20 sm, der Fahrtbereich 3 (KÜSTENNAHE FAHRT) berechtigt zur selbstständigen Führung von Motoryachten bis 200 sm von der Küste.
Der MSVÖ-Befähigungsausweis ist dem des ÖSV (Österr. Segelverband) gleichgestellt.
Er ist vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie bestätigt und der/das einzige amtliche österreichische Boots- und Yachtführerschein bzw. Küstenpatent. Kurse siehe unter Termine.

 

Der ARBÖ-Bootssportklub führt auch heuer  einen Kurs zur Erlangung des österreichischen, international gültigen amtlichen Boot- bzw.Yachtführerscheines  durch.
Dieser MSVÖ-Befähigungsausweis berechtigt Sie zur Führung von Booten und Yachten uneingeschränkt der Länge, der PS bzw. W-Leistung und Art des Antriebes.
Vom Besitzer dieses Dokumentes erwartet man natürlich zu Recht, dass er über ein Wissen verfügt, das die Sicherheit für Mannschaft und Schiff gewährleistet.
Die Sicherheit auf See wird uns immer ein Anliegen sein. Es gilt daher unser besonderes Augenmerk der  Ausbildung der zukünftigen Skipper.
Das Ausbildungsprogramm hat folgenden Umfang bzw. folgende Lernziele:

Navigation

Sicherheit und Seemannschaft

Yachtbedienung und Yachtführung

Motorenkunde und Technik

Wetter

Funktechnik und Funknavigation

Radarbedienung (FB 3)

Gesetzeskunde

Die Schulungen werden von erfahrenen Fachleuten abgehalten.
Selbstverständlich sind wir in Sonderfällen in der Lage, bei begründetem kurzem Fernbleiben vom Kurs den Lernstoff mit den jeweiligen KursteilnehmerInnen nachzuarbeiten.
Die Kosten belaufen sich für FB 2 auf € 900,- (für ARBÖ-BSC-Klubmitglieder, statt 1.000,-),
für FB 3 auf € 950,- (für ARBÖ-BSC-Klubmitglieder, statt 1.050,-).

Achtung! Radarseminar bei FB 3 ca. € 50,- extra, inkludiert sind: der Kurs, umfangreiches Skriptum, welches auch gleichzeitig ein exzellentes Nachschlagewerk ist, Seekarte 100-17, Radarseminar (nur FB3), Prüfungs- und Ausstellungsgebühren des MSVÖ für die Theorie- und Praxisprüfung, Kosten für das Prüfungsschiff sowie die praktische Unterweisung und die Kosten der Prüfungskommission für die Theorieprüfung.
Hinzu kommen lediglich die Prüferkosten lt. MSVÖ-Beitragsordnung für die Praxisprüfung. Sie werden auf alle Teilnehmer aufgeteilt.
Die Nächtigungskosten in Lignano sind ebenfalls extra zu bezahlen, wir sind bei der Zimmerreservierung gerne behilflich.
Wir garantieren Ihnen eine sorgfältige Ausbildung und würden uns freuen,
Sie bei unserem Kurs begrüßen zu können.

 

Der ARBÖ-Bootssportklub Steiermark wünscht Ihnen eine unfallfreie und erholsame Bootssaison und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel bzw. Propeller.

Nach oben