Wochenendprognose für KW 02

Kalenderwoche 02: Grenzkontrollen, Schneefall und Holiday on Ice

 

Die Weihnachtsferien sind vorbei, und der Winter ist in Österreich voll angekommen. Schnee und Eis zieren das Land und da es die ganze Woche kalt bleiben soll, wird sich dieses Bild auch nicht wieder so schnell verabschieden. Auch zum Wochenende hin ist erneut mit Neuschnee zu rechnen. Lauter Jubel unter Skifahrern, trotziges Aufstöhnen bei den Autofahrern. 

Neben den teils schlechten Straßenbedingungen oder sogar Straßensperren, kommen natürlich auch wieder die Grenzwartezeiten hinzu. Am Grenzübertritt Nickelsdorf (von Ungarn kommend) ist auch am kommenden Wochenende wieder mit bis zu 60 Minuten Wartezeit bei der Einreise zurück nach Österreich zu rechnen. Wiederum darf man auch die Stehzeit vor den deutschen Grenzen sicherlich nicht unterschätzen. Ganz so lange wie am vergangenen Wochenende dürfte diese jedoch nicht mehr ausfallen. Dennoch muss man bei der Reise nach Deutschland über Suben (Oberösterreich), den Walserberg (Salzburg), oder über Kiefersfelden (Tirol) mehr Zeit einkalkulieren. 

Auch in der Hauptstadt wird ab Donnerstag wieder einiges rund um die Wiener Stadthalle los sein. Holiday on Ice mit dem Titel „Believe“ feiert vom 12. Jänner bis Samstag, dem 22. Jänner sein Comeback in der Halle D. Staus, vor allem auf der Hütteldorfer Straße, der Felberstraße, dem Neubaugürtel und im Nibelungenviertel sind sehr wahrscheinlich. Des Weiteren gilt es für Besucher, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, neben der Parkplatznot die generelle Kurzparkzone mit einer maximalen Parkdauer von zwei Stunden zu beachten. Die Kurzparkzone gilt Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr und Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 18 bis 22 Uhr. Als Parkplatz-Alternativen gelten die Märzparkgarage, die Lugner-City-Garage und natürlich die Stadthallen-Garage. Ohne viel Stress reist man auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie der U6, oder den Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und der Buslinie 48A an.