Wochenendprognose für KW 21

„Günstiger“ Feiertag beschert vielen ein langes Wochenende – Stau inklusive

Auch GTI, G7 Treffen und Konzerte sorgen für Verkehrsbehinderungen

 

Christi Himmelfahrt – 1 Feiertag, mit Glück 4 freie Tage

 

Wem das Glück hold, bzw. der Chef wohlgesinnt ist, darf  sich auf ein langes Wochenende freuen. Christi Himmelfahrt fällt heuer an einen Donnerstag, was unter günstigen Umständen zu einem 4 Tage dauernden Wochenausklang fallen kann. Laut einer Blitzumfrage des ARBÖ-Informationsdienstes, haben mindestens 20% aller Befragten den Fenstertag frei, die meisten wollen dies für einen Kurzurlaub nutzen. Vor allem Jungfamilien wollen den Alltagsstaub hinter sich lassen.

 

Damit sollten Sie rechnen:

Reisewellen von den Ballungszentren wie Wien, Graz oder Linz, ab Mittwoch Nachmittag. D. h. die üblichen Stadtausfahrten wie z. B. in Wien, die Westausfahrt, Süd-Osttangente oder die Ostautobahn, werden wieder heftig frequentiert. Aber auch die A7, Mühlkreisautobahn wird spürbar mehr Verkehrsaufkommen aufweisen. Auch die obligatorischen Nord-Süd Verbindungen zwischen Vorarlberg und Oberösterreich (z. B. Fernpass, Brenner, Tauern- oder Pyhrnautobahn) werden wieder viel Platz für zähfließende Kolonnen aufbieten, vor allem in den Baustell-Bereichen.

 

Unser Tipp:

Wie immer – atypisch reisen, überlassen Sie den Mittwochstau den Anderen und fahren Sie eventuell erst in den Nachtstunden. Erkundigen Sie sich vor Antritt der Reise über die aktuelle Baustell- u. Stausituation – auch eine Ausweichroute in petto zu haben, schadet nicht. Wenn alles nicht hilft: an einer geeigneten Stelle Pausen einlegen und ausreichend Verpflegung und Ablenkung für sich und die Familie mitnehmen und ein dickes Nervenkostüm schneidern…

 

Nicht  vergessen: An der Grenze gibt’s keinen Feiertag

 

An den österreichisch/deutschen Grenzen leider wieder Alltag, an diesem Wochenende auch an Italiens Grenzen wieder modern: Die Grenzkontrollen. Bei unseren südlichen Nachbarn passiert dies aber nicht grundlos: der G7 Gipfel in Taormina (Sizillien), wo der designierte US-Präsident Donald Trump sich unter anderem die Ehre geben wird, sorgt für verstärkte Grenzkontrollen in alle Richtungen.

 

Was heißt das für den österr. Touristen:

Der schnelle Kurztrip nach Italien kann an der Grenze recht langatmig werden. Vor allem an den üblichen Grenzen (Brenner A13, bzw. Arnoldstein A2) muss – vor allem zw. 26. u. 27. Mai mit erheblichen Wartezeiten gerechnet werden.

 

What happens in Reifnitz – stays in Reifnitz: Wörtherseetreffen 2017 in Kärnten

 

Alle Jahre wieder treffen sich die Freunde Wolfsburger PKW-Fabrikationen im mittlerweile legendären Reifnitz zum zwanglosen Get-Together. Zwischen 24. und 27. Mai gehört das Südufer des Wörthersees den Golf und Co affinen Fahrzeugbesitzern.

 

Wann und wo kann es Staus geben:

Vor allem am An- und Abreisetag werden die Boliden für erhöhtes Aufkommen an den Zufahrten sorgen. Neben der A2, Südautobahn im Raum Klagenfurt / Krumpendorf / Pörtschach und Velden, wird auch die B83, Kärntner Straße rund um Kärntens berühmtesten See und natürlich die Wörthersee-Süduferstraße stark befahren werden.

  

Eine ganz andere kulturelle Unterhaltung: Wiener Philharmoniker Sommernachtskonzert 2017

 

Vor traumhafter Kulisse in Schönbrunn laden die Wiener Philharmoniker erneut zu einem Konzert, „ein Geschenk der Philharmoniker an die Wienerinnen, Wiener und die Gäste der Stadt“. Das traditionelle Konzert mit freiem Eintritt ist ein Publikumsmagnet, viele tausend Besucher freuen sich, wenn am Feiertag, 25.5.2017 um 20.30 Uhr wohlfeile Klänge durch den Schlosspark schweben.

 

Was darf sich der Wiener Autofahrer erwarten:

Ab 19.30 Uhr Stop&Go Verkehr rund um Schönbrunn, vor allem am Hietzinger Kai, der Schönbrunner Schloßstraße, der Linken Wienzeile, der Hadikgasse, aber auch auf der Grünbergstraße und der Schloßallee wird Geduld Trumpf sein. Parkplätze sind sehr selten und begehrt.

 

Unser Tipp:

Wie immer in Wien: Öffi Fahrer sind hier die entspannten Konzertbesucher. Auch wenn es zB in der U4 aufgrund des Besucher-Ansturms wohl sehr kuschelig werden wird. Immer noch besser, als im Stau zu stehen.

 

 

Genießen Sie das lange Wochenende.

 

Genaue Details zu Verkehrssperren, Parkmöglichkeiten usw. erhalten Sie wie gewohnt beim ARBÖ Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123 123. Aktuelle Verkehrsinfos finden Sie außerdem im ORF Teletext auf Seite 431, im Internet auf www.arboe.at oder folgen Sie uns auf Twitter.