Dem Stau entgehen: Staumeldungen, Ausweichrouten und Tipps aktuell


Informieren Sie sich vor dem Wegfahren beim ARBÖ-Informationsdienst über die aktuelle Verkehrslage und mögliche Ausweichrouten. Wir versorgen Sie rund um die Uhr mit aktuellsten Verkehrsinformationen.

Telefonisch unter 050-123-123, online oder auf der Teletext-Seite 431.

Wie immer gilt: Wer Staus, stundenlange Verzögerungen und den damit verbunden Ärger und Streß vermeiden will, sollte atypisch reisen.

Monatsvorschau Mai 2017


Auch dieses Jahr bietet der Mai durch mehrere Feiertage ein richtig langes Wochenende zu genießen. Die erste Möglichkeit war bereits Anfang Mai. So konnte man ein 3 Tage Wochenende mit dem 1. Mai – dem Tag der Arbeit – herausholen. Die nächste Gelegenheit für sogar ein 4 Tage Wochenende bietet sich ab dem 25. Mai. Christi Himmelfahrt bedeutet nicht nur schulfrei, sondern es bleiben auch viele Unternehmen geschlossen. Verwendet man einen Urlaubstag für Freitag, kann man schon ins lange Wochenende starten.  Jeweils am Mittwochnachmittag davor muss deshalb generell mit Stau in den Stadtausfahrten gerechnet werden. Zudem muss man sich in Wien auf lange Wartezeiten im Stadtverkehr einstellen. Besonders betroffen hierbei sind die Zweierlinie, der Gürtel, und die Altmannsdorfer Straße. Aber auch in Graz wird sich in den Nachmittagsstunden auf der Kärntner Straße ein ähnliches Bild zeigen. Geduld werden die Verkehrsteilnehmer in Salzburg auf der Münchener Bundesstraße mit sich bringen müssen und starke Nerven brauchen die Oberösterreicher auf der Mühlkreisautobahn (A7) und der Unteren Donaulände. 

Vor den Grenzen in Richtung Deutschland (Walserberg, Kiefersfelden, Suben) werden sich kilometerlange Autokolonnen ansammeln. Stichprobenartige Kontrollen finden außerdem an der ungarisch-österreichischen Grenze (Nickelsdorf, Klingenbach) statt, was wiederum zu Wartezeiten bei der Einreise nach Österreich führen kann. 

 

Dieses lange Wochenende steht außerdem in einem ganz besonderen Licht. Nein, die Rede ist nicht vom Muttertag, welcher übrigens schon am 14. Mai gefeiert wird. Wir sprechen vom mittlerweile 36. GTI-Treffen am Wörthersee. Der erste Tag, der 24. Mai steht diesmal im Zeichen der Sternfahrt, die letztes Jahr schon großen Anklang gefunden hat. Der Donnerstag dann selbst gehört „VW“, wobei die Fans auf mehrere Programmhighlights gespannt sein dürfen. Das Freitagsmotto lautet „Wo sind die Clubs“ und am Samstag gibt es gratis Eintritt für alle die zum Thema „Alles Tracht“ in Lederhose oder Dirndl zum Treffen kommen. Reifnitz wird sich also auch dieses Jahr wieder zur Tuningstadt verwandeln. Die Veranstalter haben sich dieses Jahr ein spezielles Verkehrsleitsystem mit einer Einbahnregelung überlegt, was zur Folge hat, dass der Lindenweg und teilweise die Seestraße nur noch in eine Richtung passierbar sind. 

Rund um Reifnitz besteht bis Sonntag massive Staugefahr, zudem auch die Ortseinfahrten bis Samstag (23:00 Uhr) gesperrt sind. Kostenpflichtige Parkplätze stehen rund um den Keutschacher See jede Menge zur Verfügung, aber auch Shuttle-Busse verkehren regelmäßig zwischen Klagenfurt und Reifnitz. 

Auch sportlich hat der Mai einiges zu bieten. Mit der Hoffnung auf schönes Wetter startet am 7. Mai der „Wings For Life“ Lauf in der Wiener Innenstadt. Während bei der Laufveranstaltung ca. 13.000 Teilnehmer erwartet werden, treten Straßensperren am Gürtel, der Wagramer Straße und auch auf vielen weiteren Hauptverbindungen in Kraft. 

 

Am 21. Mai kommen dann auch noch die Hard Rock-Fans voll auf ihre Kosten. Kiss  spielt in der vermutlich ausverkauften Wiener Stadthalle D. Da die Kiss-Fangemeinde zu einer der Größten zählt, wird es rund um die Stadthalle zu zähen Verkehr und längeren Wartezeiten kommen.

Der Mai hat viel zu bieten: Musik, Sport und Unterhaltung. Der ARBÖ Informationsdienst unter der Telefonnummer: 050 123 123 sowie das ARBÖ Verkehrsradio (DAB+ und auf www.verkehrsradio.at) informieren gerne und ausführlich über die einzelnen Veranstaltungen und deren Verkehrsbeeinträchtigungen. 

 
 

Informationsdienst

Alle aktuellen Informationen zum Verkehr können Sie auch rund um die Uhr unter 050 123 123 erfragen.

  • Verkehrsmeldungen topaktuell
  • Umfahrungsmöglichkeiten
  • Routenplanung
  • u. v. m.

Verkehrsinfos