Dem Stau entgehen: Staumeldungen, Ausweichrouten und Tipps aktuell


Informieren Sie sich vor dem Wegfahren beim ARBÖ-Informationsdienst über die aktuelle Verkehrslage und mögliche Ausweichrouten. Wir versorgen Sie rund um die Uhr mit aktuellsten Verkehrsinformationen.

Telefonisch unter 050-123-123, online oder auf der Teletext-Seite 431.

Wie immer gilt: Wer Staus, stundenlange Verzögerungen und den damit verbunden Ärger und Streß vermeiden will, sollte atypisch reisen.

Monatsvorschau November 2017

Ein Monat voller Veranstaltungen und Staus

 

Der November bietet  sehr viele Veranstaltungen. Unter anderem finden in der Halle D der Wiener Stadthalle 8 Konzerte statt. Die Vienna Comic Con wird tausende Fans auf das Wiener Messegelände bringen. Auch „die wichtigste Nebensache der Welt“ bietet mit einem Länder-Match und dem Europa-League-Heimspiel von Red Bull Salzburg ein internationales Lebenszeichen. Zu guter Letzt geben die ersten Christkindlmärkte nicht nur in Wien ab Mitte des Monats einen Vorgeschmack auf Weihnachten. 

 

Bunter Mix an Konzerten füllt die Halle D, sowie die Straßen rund um die Wiener Stadthalle 

Allein die Halle D der Wiener Stadthalle erlebt im November 2017  gleich 8 Konzerte. Den Anfang machen am Mittwoch, den 08.11., Queen und Adam Lambert. Queen, die zahllose Nummer 1 Hits, wie „We will Rock you“,  oder „We are the Champions“ und zahlreiche denkwürdige Bühnenauftritte geliefert haben, haben mit Adam Lambert einen würdigen Nachfolger von Ihrem legendären Frontman Freddie Mercury gefunden. Ab 19.30 Uhr werden die Herrn Brian May, Roger Taylor und Adam Lambert die größten Hits der Band wie „Bohemian Rhapsody“ oder „The Show must Go On“auf die Bühne bringen.  Einen Tag später, am 09.11, ebenfalls ab 19.30 Uhr wird der deutsch-südafrikanische Schlagersänger Howard Carpendale seine Fans begeistern. Auch der deutsche Hip-Hoper Casper wird am 14.11. die Halle D ganz oder zumindest gut füllen.  Ähnliches ist auch bei den Konzerten von Jamiroquai, am 15.11.,  Marc Forster am 16.11., den 2Cellos am 21.11. zu erwarten. Lediglich die Beginnzeit ist eine halbe Stunde später, um 20 Uhr. Schlagerfans kommen am 26.11. mit der „Schlagernacht des Jahres 2017“ ein zweites Mal im November auf Ihre Kosten. Im Gegensatz zum Namen startet die Schlagernacht aber bereits am Nachmittag ab 16 Uhr. Ganz andere Melodien werden einen Tag darauf, am 27.11. ab 19.30 Uhr beim Konzert „Spend the Night with Alice Cooper“ ertönen. Der US-Rocker wird sein Publikum mit Hits wie „School´s Out“ oder „Poison“ verzücken. Bei allen Konzerten mit Ausnahme der Schlagernacht herrscht akute Staugefahr rund um die größte Veranstaltungshalle des Landes, da sich der Besucherverkehr mit dem Abendverkehr mischen wird. Einiges an Geduld wird am Nebaugürtel, der Felberstraße, der Gablenzgasse, der Hütteldorfer Straße und den Straßen im Nibelungenviertel vor Konzertbeginn und nach dem jeweiligen Ende gefragt sein. Besucher, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, sollten die generelle Kurzparkzone, die von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr und an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 18 bis 22 Uhr gilt, beachten. Die Parkdauer ist auf 2 Stunden begrenzt und die Wahrscheinlichkeit, dass die Parkraumüberwachungsorgane Streife gehen, ist sehr hoch. Als Parkplatzalternativen kommen die Märzparkgarage und die Stadthallengarage, die jeweils Veranstaltungspauschalen anbieten und die Garagen in der Lugner-City in Frage. Auch die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, hier vor allem die U-Bahn-Linie U6, die Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und die Autobuslinie 48A, sind eine gute Möglichkeit ohne Stress im Stau oder bei der Parkplatzsuche anzureisen.

 

ÖFB-Freundschaft-Spiel und Salzburger Heimauftritt in der Europa-League

Auch König Fußball gibt im November gleich zwei internationale Lebenszeichen von sich. Am Dienstag, 14.11., debütiert der neue ÖFB-Coach, Franco Foda im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay. David Alaba, Marco Arnautovic und CO werden ab 20:45 Uhr gegen die Auswahl des Weltranglisten-Siebzehnten im heimischen Ernst-Happel-Stadion zu Wien auflaufen. Auch wenn es sich nur um ein Freundschaftsspiel handelt und die Temperaturen vermutlich sehr herbstlich sind, werden tausende Fans, die zuletzt siegereiche Mannschaft anfeuern. Daher sind Staus rund um das Stadion vor dem Anpfiff und nach dem Spielende sehr wahrscheinlich. Wie so oft wird der Handelskai, die Engerthstraße, die Meiereistraße und Vorgartenstraße betroffen sein. Aber auch auf der Südosttangente (A23) wird in beiden Richtungen zwischen dem Knoten Kaisermühlen und der Hanssonkurve, vor allem vor den Ausfahrten  Handelskai und dem Knoten Prater, viel Geduld gefragt sein. Wie bei Veranstaltungen dieser Größenordnung üblich, werden die Meiereistraße ab der Vorgartenstraße und die Stadionallee ab der Schüttelstraße gesperrt werden. Freie Parkplätze sind rund um das National-Oval generell sehr rar gesät. Daher empfiehlt sich eine Anreise mit der U-Bahn-Linie U2, die in unmittelbarer Nähe des Stadions hält. 

 

9 Tage später, am Donnerstag, 23.11., will der FC Red Bull Salzburg im Heimspiel gegen Vitoria Guiamaraes den endgültigen Aufstieg in die Gruppenphase der Europa League fixieren. Ab 19 Uhr findet der Anpfiff gegen den Fußballklub aus dem Norden Portugals in der Red Bull-Arena statt.  Auch wenn das 30.000-Zuseher-Stadion sehr wahrscheinlich nicht vollständig ausverkauft sein wird, werden lange Verzögerungen nicht ausbleiben. Besonders betroffen sind wahrscheinlich die Europastraße, die Kleßheimer Allee und die Westautobahn (A1) vor den Ausfahrten Kleßheim und Siezenheim, sowie die Münchnerstraße (B155) zwischen der Grenze Freilassing und der Autobahnauffahrt Salzburg-Mitte. Match-Besucher sollten soweit als möglich auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Die O-Bus-Linie 1 und die S-Bahn halten in unmittelbarer Nähe des Stadions. Spezielle Shuttlebusse verkehren zwischen dem Autoparkplatz am Messezentrum und dem Designer Outlet Salzburg.

 

Vienna Comic Con als Publikumsmagnet am 3. November-Wochenende

Am Samstag, 18.11. und Sonntag 19.11., wird das Messegelände Wien zum „Mekka“ für Fans von Comics, TV-Serien, Filmen und Video-Spielen. Die Vienna Comic Con findet ihre dritte Auflage. Zehntausende Besucher werden die Hallen C und D sowie das Foyer stürmen. Viele der erwachsenen Fans, werden das Auto zur Anreise benutzen. Autofahrer müssen daher lange Verzögerungen auf der Ausstellungsstraße, dem Handelskai, der Nordbahnstraße, der Praterstraße, dem Praterstern und der Trabrennstraße, sowie der Vorgartenstraße einplanen. Der ARBÖ-Tipp an die Besucher der Vienna Comic Con: Steigen Sie auf die öffentlichen Verkehrsmittel um. Die U-Bahn-Linie U2 hat mit der Station Messe-Prater eine Haltestelle direkt vor dem Messegelände. Die U-Bahn-Linie U1 und die Schnellbahn halten an der Station Prater, die nur einige Schritte vom Veranstaltungsgelände entfernt ist. 

 

Christkindl- und Weihnachtsmärkte versprühen ab Mitte November festliche Stimmung

Einen Vorgeschmack auf die mehr oder weniger besinnliche Weihnachtszeit liefern die Christkindl- und Weihnachtsmärkte in ganz Österreich. In der Bundeshauptstadt Wien eröffnen die meisten Märkte bereits ab 17. November. Auch einige Märkte in den Bundesländern schließen sich diesem Öffnungsdatum an. Die Weihnachtsmärkte bieten neben Verkaufsständen auch zahlreiche Stände, an den das leibliche Wohl in Form von Essen und Trinken nicht zu kurz kommt. Autofahrer, die in der Nähe von solchen Veranstaltungen unterwegs sind, sollten besonders vorsichtig und bremsbereit unterwegs sein. Es kommt immer wieder zu gefährlichen Situationen, wenn orientierungslose Touristen oder angeheiterte Besucher rote Fußgänger-Ampeln ignorieren oder unvermittelt auf die Fahrbahn treten. Besucher, die mit einem Fahrzeug zu den Märkten anreisen, sollten die alkoholischen Getränke meiden. Einerseits gefährdet man mit einer Alkoholfahrt sich selbst und andere, andererseits wird die  Polizei auch heuer wieder verstärkt  Alkoholkontrollen rund um die Christkindlmärkte durchführen. Ein Alkoholspiegel von über 0,5 Promille kann die Geldbörse erheblich schmälern oder im Falle des Falles auch den Verlust des Führerscheins bedeuten. 

 
 

Informationsdienst

Alle aktuellen Informationen zum Verkehr können Sie auch rund um die Uhr unter 050 123 123 erfragen.

  • Verkehrsmeldungen topaktuell
  • Umfahrungsmöglichkeiten
  • Routenplanung
  • u. v. m.

Verkehrsinfos