Autopflege nach dem Urlaub - Wellnesscheck fürs Auto

Motor und Antrieb
Kühlflüssigkeit kontrollieren
Luftfilter reinigen oder erneuern
Ölwechsel und gegebenenfalls Austausch des Ölfilters durchführen. Bitte nur bei einer Tankstelle oder Werkstatt, wo das Altöl fachgerecht entsorgt wird

Keilriemen prüfen

Feststellen, wann der nächste Pickerltermin fällig ist und beim ARBÖ Termin vereinbaren
Lampen und Elektrik:
Alle Lampen auf Funktionstauglichkeit prüfen. Kaputte Lämpchen austauschen
Richtige Einstellung der Scheinwerfer beim ARBÖ checken lassen, nur dann ist die optimale Sicht gegeben und eine mögliche Blendung des Gegenverkehrs ausgeschlossen
Reservelampen und Reservesicherungen an einem fixen Platz im Auto deponieren
Batterie kontrollieren lassen

Karosserie und Blech:
Unterboden- und Motorraumwäsche durchführen lassen, um Rostschäden vorzubeugen
Teerspritzer am Lack mit speziellem Fleckentferner oder mit Terpentin entfernen. Diese sind nicht nur „Schönheitsfehler“ sondern können mit der Zeit den Lack angreifen
Kühler von Insektenresten reinigen
Lackschäden mit Tupflack ausbessern
Reifen und Räder:
Reifen überprüfen. Bei einer Profiltiefe von ca. 2 mm ist der Kauf neuer Reifen notwendig
Beim nächsten Tankstopp den Luftdruck der Pneus (auch beim Reserverad, falls vorhanden) checken
Sicht und Scheiben:
Wischerblätter kontrollieren und eventuell gegen neue tauschen.
Scheiben auch innen reinigen
Scheibenwaschanlage mit Wasser und beigemengten Reinigungszusatz, bzw. Frostschutz auffüllen
Steinschlagschäden im Glas repariert der ARBÖ kostengünstig
Fahrgastraum und Sitze:
Flecken von Sonnencreme oder Eis auf den Sitzen mit einem milden Haushaltsreiniger entfernen
Bei der Innenraum-Reinigung nicht auf die Fußmatten vergessen, unter denen sich der Sand des Urlaubsstrands versteckt halten kann
Funktion des Sicherheitsgurtes und Aufrollmechanik überprüfen
Kopfstützen richtig einstellen: Oberkante der Kopfstütze = Höhe des Scheitels
Sonstiges:
Falls der Reservetreibstoffkanister noch mit Restbenzin befüllt ist, diesen verbrauchen und dann neu befüllen
Inhalt der Autoapotheke auf Vollständigkeit und Ablaufdaten überprüfen