Vergangene Veranstaltungen

Fahrtag für körperbehinderte Kraftfahrer 2011

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fahrtages

Ein voller Erfolg! Viele Teilnehmer, prominente Gäste und tolles Wetter sorgten für einen Event der Superlative - Informationen und Action am laufenden Band

Am 4. Juni 2011 stand das ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum Straßwalchen (Salzburg) ganz im Zeichen der Autofahrerinnen und Autofahrer mit Körperbehinderung.

"Wir konnten zeigen, dass Mobilität keine Einschränkungen kennt und dass sich niemand fürchten muss trotz Körperbehinderung am Straßenverkehr teilzunehmen. Dank zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten wir diese Botschaften sehr vielen Menschen mitteilen“, freut sich ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl.

Tolles Wetter und prominente Gäste sorgten für einen Event der Superlative. ARBÖ-Generalsekretär Peter Stuppacher, Bundesbehindertenanwalt Dr. Erwin Buchinger und Reini Sampl, Europas einziger Rollifahrer, der auch Fahrtechnik-Trainer ist und der 2010 bei den Paralympics in Vancouver Fünfter im Slalom wurde, konnten sich vor Ort über das rege Interesse an Fahrtrainings für körperbehinderte Kraftfahrer freuen.

Ein abwechslungsreiches, informatives Programm sorgte für Informationen und Action am laufenden Band. Für rechtliche Auskünfte standen drei Anwälte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Rat und Tat zur Verfügung, die Firma NEUROTH führte kostenlose Hörtests durch und die Firma BIOVERSAL führte den „Firekiller“ vor.

Insgesamt vier Fahrzeugumbaufirmen (AIGNER, PRUCKNER, BAUMGARTNER-PARAVAN, Fahrschule „BARRIERE FREI“) zeigten welche Möglichkeiten es gibt, Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen mobil zu machen.

Erfrischung fanden alle Gäste an diesem heißen Sommertag bei kostenlosen antialkoholischen Getränken und Buffet.

Fotos

Roland Hirtl, ARBÖ-Behindertenberater - Dr. Erwin Buchinger, Bundesbehindertenanwalt - Oswald Ninz vom Verein Handicar aus Südtirol
Roland Hirtl, ARBÖ-Behindertenberater und Dietmar Doloscheski, Landesgeschäftsführer ARBÖ Salzburg
Instruktor Reini Sampl und Kollege beim Meinungsaustausch
Firma Bioversal führt Firekiller vor
Hörtest der Firma Neuroth
Gäste beim Plauschen
ARBÖ-Generalsekretär Peter Stuppacher
Volle Action beim Bremstest
Herausforderung Slalomfahren
Gefühlvolles Handling war Voraussetzung
Hürde Rüttelplatte
Fahrzeuge in Position
Umgebautes Fahrzeug der Firma Baumgartner Paravan
Umgebautes Fahrzeug der Firma Aigner
Umgebautes Fahrzeug der Firma Pruckner

Fahrsicherheitstraining für körperbehinderte Kraftfahrer 2010

ARBÖ: Die Furcht ist weg
30. Fahrtag für körperbehinderte Kraftfahrer ein voller Erfolg


"Die Furcht ist weg!", so drückt ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl seine Freude über den gelungenen 30. ARBÖ-Fahrtag für körperbehinderte Kraftfahrer aus. Eine Vielzahl von interesserieten Besuchern konnten am Samstag im Fahrtechnikzentrum Ost, in Kleinfrauenhaid im Burgenland, umgebaute Fahrzeuge testen.

Zahlreiche prominente Besucher, wie Österreichs Behindertensportler, Raini Sampl, Behindertenanwalt Dr. Erwin Buchinger, SPÖ-Behindertensprecherin Abg. NR Ulrike Königsberger-Ludwig, Präsident des ARBÖ-Burgenland, LR Dr. Peter Rezar und ARBÖ-Generalsekretär Peter Stuppacher, konnten sich überzeugen, dass das Motto "Keine Furcht vor Mobilität", von allen Teilnehmern des Fahrtages gelebt wurde.

Zahlreiche Umbaufirmen präsentierten die neuesten technischen Errungenschaften rund um Fahrzeuge für körperbehinderte Menschen. "Die Möglichkeiten für körperbehinderte Kraftfahrer sind sehr vielfältig, müssen aber der breiten Masse erst näher gebracht werden", so Hirtl. Der ARBÖ ist überzeugt, dass der Fahrtag viele Menschen überzeugen konnte, auf Mobilität zu setzen.

Reihe hinten: HR DI Daniel Kirste, Mag. Alexander Ratzka, Geschäftsführerin des ARBÖ Burgenland Gabriele Rittenbacher, Abg. NR Ulrike Königsberger-Ludwig, ARBÖ Generalsekretär Peter Stuppacher
Reihe vorne: Besucherin des Fahrtages, ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl, Behindertensportler Raini Sampl

Fotos

Reihe hinten: Präsident ARBÖ Burgenland, LR Dr. Peter Rezar, Abg. NR Ulrike Königsberger-Ludwig, Behindertenanwalt Dr. Erwin Buchinger
Reihe vorne: Behindertensportler Raini Sampl, ARBÖ-Behindertenanwalt Roland Hirtl
Kornelia Götzinger von der Kompetenzstelle barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen und Behindertensportler Reini Sampl bei der Demostration des BIOVERSAL Firekiller
ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl übergibt die die neue ARBÖ-Broschüre "Mobilität für körperbehinderte Kraftfahrer" an die Nationalratsabgeordnete und SPÖ-Behindertensprecherin Ulrike Königsberger-Ludwig
Behindertensportler Raini Sampl in action
Behindertenanwalt Dr. Erwin Buchinger begrüßt die Besucher des Fahrtages
Ein umbebautes Fahrzeug der Firma PARAVAN
Besucher drängen sich vor einem umbegauten Fahrezeug der Firma REEH
Besucher am Fahrtag
Besucher am Fahrtag
Besucherin testet Handbike der Firma Rehabilitationstechnik MATZKA
LR Dr. Peter Rezar staunt über die moderne Technik für körperbehinderte Kraftfahrer
Besucher beim Testen der Fahrzeugtechnik





Fahrsicherheitstraining für körperbehinderte Kraftfahrer 2009

In Kleinfrauenhaid fand heuer bereits zum 29. Mal das kostenfreie Fahrsicherheitstraining für körperbehinderte Kraftfahrer statt.

ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl bot bei dieser Veranstaltung - die unter dem Ehrenschutz von Landesrat Dr. Peter Rezar, Präsident des ARBÖ Burgenland, stand - wieder ein besonders vielseitiges Programm an:

  • Informationen zu Versicherungen und rechtlichen Belangen
  • Auskünfte über das Rollstuhlverladen
  • behindertengerechte Kfz-Umbauten - Fachleute vor Ort informieren ausführlich
  • Menschen mit Körperbehinderung können mit ihrem Kraftfahrzeug das richtige Verhalten in "brenzligen" Verkehrssituationen trainieren


Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung von Verdienstmedaillen an Personen, die für Menschen mit Körperbehinderung Besonderes geleistet haben. LR Dr. Peter Rezar (Präsident des ARBÖ Burgenland), Gabriele Rittenbacher (Landesgeschäftsführerin des ARBÖ Burgenland) und Roland Hirtl (ARBÖ-Behindertenberater) überreichten die Verdienstmedaillen.

Alle Ehrungen und Geehrten

Fahrsicherheitstag 2009

Präsentation des Bio-Firekiller's: Jeder Körperbehinderte erhielt kostenlos als Geschenk einen Bio-Firekiller.

71 Körperbehinderte nahmen am Fahrsicherheitstag teil.
Hofrat Daniel Kirste - Goldene Verdienstmedaille


Joschi Privoznik - Goldene Verdienstmedaille



Wolfgang Reeh Firma Reeh - Silberne Verdienstmedaille
Didi Schwarzinger Fahrschule Columbus - Silberne Verdienstmedaille




Alexander Razka - Silberne Verdienstmedaille