3.10.17

Nachbericht zu den Braunauer Radsporttagen 2018

Die am 23.09. – 24.09.2017 vom ARBÖ – Radsport Braunau/Inn veranstalteten 18 int. Braunauer Radsporttage waren ein voller Erfolg.

v.l.n.r.: LGF Thomas Harruk, Robert Prieswasser und Karin Pflug (PZ Braunau) mit Veranstalter und Obmann des ARBÖ RC Braunau Erwin Hörtl

Fotos: ARBÖ

Am Samstag, dem 23.09. um 17.00 Uhr wurde erstmals ein Hobbyrennen veranstaltet, an dem 21 Fahrer und 1 Fahrerin teilnahmen. Sieger des Rennens wurde der Fahrer Till BALLENDAT mit einem Schnitt von 41 Stundenkilometer.

 

Um 18.00 Uhr waren dann in der Kategorie Elite/U23/Amateure 65 Fahrer am Start. Sieger wurde der deutsche Fahrer Jonas SCHMEISER  mit dem hervorragenden Schnitt von 49,8 Stundenkilometer. Es wurden teilweise Runden mit 55 Stundenkilometer gefahren und es war somit das schnellste jemals gefahrene Stadtplatzkriterium.

 

Bei der zugleich ausgetragenen Landesmeisterschaft sicherte sich der Fahrer Daniel AUER Vom ARBÖ – Team Felbermayr – Simplon – Wels den Titel als O.Ö.Landesmeister.

 

Am Sonntag war dann für die Elite/U23 u 9.00 Uhr Start für 71 Fahrer. Auch hier war es ein sehr schnelles Rennen über 130 Kilometer und der Vortagssieger Jonas SCHMEISER sicherte sich mit einem Rennschnitt von 43,8 Stundenkilometer auch am Sonntag den ersten Platz.

 

Veranstalter und Organisator Erwin Hörtl, Obmann des Radclubs ARBÖ Braunau, blickt zufrieden auf ein erfolgreiches und unfallfreies Rennwochenende zurück, das sowohl bei den Fahrer wie auch bei den Zuschauern sehr guten Anklang gefunden hat, und freut sich auf die 19. Auflage der Int. Braunauer Radsporttage in 2018.