Seiten der Kategorie "Spritpreise":

Finden Sie den günstigsten Sprit in Ihrer Umgebung. Die ARBÖ-Spritpreisbörse - online, fürs iPhone oder per SMS.
Der ARBÖ Routenplaner ist kostenlos und liefert auf dem Weg zum Ziel auch noch den günstigsten Sprit.
Der ARBÖ setzt sich für die Anliegen der Auto-, Motor- und Radfahrer ein. Als Interessensvertretung kämpft der ARBÖ unverdrossen um eine faire Behandlung in Mobilitätsfragen.
Für alle Ihre Fragen eine Antwort. Unsere Mitgliederservice- und Informationsdienst-Mitarbeiter sind Experten in Sachen Verkehr, Spritpreise, Reisen und ARBÖ-Mitgliedschaft.
 

News der Kategorie "Spritpreise":

Mehr Pendlergeld für sozial Schwächere statt komplizierte Lösungen!
Österreich steuert auf einen absoluten Allzeit-Rekord zu! Noch nie war Sprit teurer in Österreich als im Jahr 2012.
Noch nie war Tanken teurer! Eurosuper um 1,512 Euro und Diesel um 1,432 Euro pro Liter zu haben.
Preis für Eurosuper liegt bei einem Rekordhoch von 1,534 Euro pro Liter.
ARBÖ begrüßt die rasche Evaluierung des Spritpreis-Fix.
Die Resonanz der ARBÖ-Mitglieder war positiv! Ein Fazit des Wirtschaftsministerium zur Spritpreis-Verordnung sollte nun jedoch schnell erfolgen.
Zeitlich begrenzte Fixpreise sollen neue Rekorde zur Reisezeit eindämmen.
Der ARBÖ begrüßt den Vorschlag eines Spritpreis-Korridors zu starken Reisetagen von Minister Mitterlehner. Ein begleitendes Spritpreis-Monitoring scheint notwendig.
ARBÖ-Mitglied Stephan Stranner war der Erste, dem mittels ARBÖ-Pannenapp geholfen werden konnte.
Angesichts der anhaltend hohen Spritpreise, fordert der ARBÖ ein Fünf-Punkte-Sofortprogramm gegen neuerliche Spritpreis-Rekorde.
Auch nach den Osterferien haben sich die Spritpreise verteuert. Montag ist der "günstigste" Tanktag, Ersparnis bis zu 2 Cent möglich.
Spritpreise weiterhin auf Rekordniveau- Osten Österreichs am günstigsten - ARBÖ-Ranking der Bundesländer im Vergleich.
Noch nie war Benzin teurer - Eurosuper hat sich über Nacht um 1,5 Cent verteuert.
Auf Urlaubsfahrt nach Italien ein ausgiebiges Abendessen einsparen - ARBÖ-Pannenapp hilft dabe
Noch nie war Benzin so teuer wie in den letzten Tagen. Der ARBÖ fordert, Schluss mit den Spekulationen mit Öl und Sprit.
Nach kurzem Einbruch legen Eurosuper und Diesel erneut zu – Mit ARBÖ-Pannenapp inklusive Spritpreisrechner bis zu zehn Cent pro Liter sparen
Fulminanter Erfolg für die ARBÖ-Pannenapp schon in den ersten Tagen. Sie hat ein eigenes Notrufsystem, einen Spritpreisrechner, nützliche Tutorials u.v.m.
1,500 Euro für Eurosuper und 1,431 Euro für Diesel - Burgenland am günstigsten - ARBÖ-Ranking der teuersten Bundesländer
ARBÖ-Ranking der teuersten Bundesländer: 1,500 Euro für Eurosuper und 1,431 Euro für Diesel - Burgenland am günstigsten.
Eurosuper um 1,6 Cent und Diesel um 7,4 Cent billiger - ARBÖ fordert heimische Politik zum Handeln auf.
Eurosuper um 1,6 Cent und Diesel um 7,4 Cent billiger - ARBÖ fordert heimische Politik zum Handeln auf.
Die neue App fürs Handy hat ein eigenes Notrufsystem, einen Spritpreisrechner, nützliche Tutorials u.v.m.
Neu: ARBÖ-Spritpreisbörse mit Direktzugriff auf Daten der E-Control – Interaktive Karte bietet detaillierte Übersicht.
Diesel-Preise an den Tankstellen so hoch, wie noch nie
Treibstoff-Preise an österreichischen Tankstellen erreichen Rekordhöhe.
ARBÖ-Spritpreisbörse mit Direktzugriff auf Daten der E-Control – Interaktive Karte bietet detaillierte Übersicht
ARBÖ-Spritpreisbörse mit Direktzugriff auf Daten der E-Control – Interaktive Karte bietet detaillierte Übersicht
In einem offenen Brief an die Regierung und Nationalratsabgeordente warnt der ARBÖ...
Rund 170 € Mehrbelastung pro Haushalt! Nicht Angebot und Nachfrage, sondern Spekulanten bestimmten 2011 die Preise.
Eurosuper um 15 und Diesel um satte 20 Cent teurer als 2010 - Nicht Angebot und Nachfrage, sondern Spekulanten bestimmten dieses Jahr die Preise
Pläne von Umweltminister Berlakovich aus Expertensicht nicht durchführbar – Erleichterungen durch Sparmaßnahmen nicht realistisch
EU-Klimaziel 2020 schon jetzt fast erreicht - Knapp 9 von 10 geforderten Prozent aller im Verkehr eingesetzten Energien sind bereits aus erneuerbaren
Keine Rede von Steuererleichterungen für "Biosprit" - Protestunterschriftenaktion des ARBÖ auf www.arboe.at/e10
Prominente Befürworter wurden zu Kritikern – ARBÖ-Unterschriftenaktion „Tanke Mais um keinen Preis“ – Bereits über 3.000 Unterschriften
Unterstützen Sie im Zuge des Welternährungstages die Unterschriftenaktion gegen E10.
Der ARBÖ lehnt die Einführung von E10 im nächsten Jahr strikt ab.
Der ARBÖ lehnt die Einführung von E10 im nächsten Jahr strikt ab.
Durchschnittlich 202 Euro Ersparnis im Jahr, fährt man zur billigsten Tankstelle – Gewaltige Preisunterschiede in Bundesländern
ARBÖ begrüßt die neue sich verzögernde Spritpreisdatenbank, weist aber auch auf die eigene Spritpreisbörse hin.
Start der Eingabe der Spritpreise - Ein wichtiger Schritt für mehr Transparenz
Der Klügere tankt zu Hause. Der ARBÖ kürt die teuersten Tanknachbarländer. Der Preisvergleich im Überblick.
Auf und Ab der Rohölpreise hat mit Angebot und Nachfrage schon lang nichts mehr zu tun. Spekulantenanteil bei Treibstoffpreisen liegt bei 30 Prozent.
Beim ARBÖ gibt es die Spritpreisbörse schon seit 15 Jahren. Dank heutigem Beschluss im Parlament wird die Spritpreis-Datenbank bald Realität werden.
In Österreich Ersparnis bis zu 8,8 Euro für Eurosuper und 7,8 Euro für Diesel - ARBÖ gibt Überblick
Spritpreise müssen rasch und über viele Kanäle den Autofahrern kommuniziert werden
Wegen der hohen Spritpreise muss man heutzutage tief in das Geldbörsel greifen. Mit kleinen Tricks kann man jedoch viel Geld sparen - beim Tanken und beim Fahren.
Der ARBÖ fordert den Umweltminister auf, die für Oktober nächsten Jahres geplante Einführung der Spritsorte E10 zu verschieben. Zu teuer, Umweltnutzen fragwürdig und manche Autos vertragen E10 nicht.