Seiten der Kategorie "1-2-3 Pannen-Notruf":

Autopanne, was nun? Wählen Sie 1-2-3 und unsere erfahrenen ARBÖ-Techniker beheben die meisten Pannen direkt vor Ort. Kostenlos für ARBÖ-Mitglieder.
 

News der Kategorie "1-2-3 Pannen-Notruf":

Die ARBÖ-Techniker sind im Dauereinsatz. Der Schwerpunkt der Einsätze liegt zurzeit auf den klassischen Hitzepannen. Wir geben Hitze-Tipps!
Auf die Flut folgt nun die Dürre! Der ARBÖ-Pannendienst ist bereits im Dauereinsatz und gibt Hitze-Tipps.
Wir suchen für unsere Mitglieder und Kunden im Prüfzentrum Innsbruck eine/n engagierte/n KraftfahrzeugtechnikerIn!
Mehr Panneneinsätze und mehr Abschleppungen!
"ARBÖ on tour" hieß es am Nationalfeiertag! Der ARBÖ Aufprallsimulator war wiedereinmal ein Highlight!
Neuer Mitarbeiter im Prüfzentrum Bischofshofen!
Einer unserer Pannenprofis brachte die Braut mit seinem Abschleppwagen zur Hochzeit.
ARBÖ-Mitglied Stephan Stranner war der Erste, dem mittels ARBÖ-Pannenapp geholfen werden konnte.
Fulminanter Erfolg für die ARBÖ-Pannenapp schon in den ersten Tagen. Sie hat ein eigenes Notrufsystem, einen Spritpreisrechner, nützliche Tutorials u.v.m.
Die neue App fürs Handy hat ein eigenes Notrufsystem, einen Spritpreisrechner, nützliche Tutorials u.v.m.
"Kälteexperten"-Tipps der ARBÖ-Pannenfahrer - "Ein bissl Tee und ein guter Schmäh, dann tut die Kälte auch nicht weh!"
Der ARBÖ informiert gemeinsam mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ) in einem kurzen Video über die wichtigsten ersten Schritte nach einem Unfall
Das Videotutorial: 3 einfache Schritte im Pannenfall.
Regional bis zu 70 Prozent mehr Panneneinsätze
Ein Traktor musste auf 2000 m Seehöhe im Lesachtal als Abschleppfahrzeug herhalten.
Zu einer ungewöhnlichen und schwierigen Panne wurden die Mitarbeiter des ARBÖ Lienz am 26. Juli 2011 gerufen.
Zu einer ungewöhnlichen und schwierigen Panne wurden die Mitarbeiter des ARBÖ Lienz am 26. Juli 2011 gerufen.
Hitze macht Menschen schusselig und Batterien schlapp. Regional bis zu rund 50 Prozent mehr ARBÖ- Panneneinsätze
Wenn das Auto nimmer will, ist guter Rat oft teuer. Der ARBÖ gibt Tipps für den "Fall der Panne".
Schäfermischling "Santos" in Kärnten aus glühendheißem Auto befreit
Ein Missgeschick hat eine Mutter in Wörgl am Montag, den 4. April 2011 in helle Aufregung versetzt. Ein ARBÖ-Techniker konnte helfen.
Ein Missgeschick hat eine Mutter in Wörgl am Montag, den 4. April 2011 in helle Aufregung versetzt. Ein ARBÖ-Techniker konnte helfen.
Ruby hinter Schloss und Riegel: ARBÖ-Pannenhelfer befreit Ruby und ihre zwei Hundegefährten aus dem Auto