22.03.18

Treibstoffpreise zu Ostern

Knapp vor den Osterferien lohnt sich ein Blick auf die Treibstoffpreise. Die Preisunterschiede pro Liter betragen teilweise bis zu 50 Cent.

Kommendes Wochenende starten die Osterferien. Viele Österreicher nutzen die freien Tage für den letzten Skiurlaub der Saison oder die ersten sonnigen Stunden im Süden. Wo auch immer die Reise hingeht, vor Fahrtantritt lohnt es sich auf jeden Fall einen Blick auf die Treibstoffpreise zu werfen, denn dadurch kann die Urlaubskassa etwas geschont werden. Die Preisunterschiede der einzelnen Tankstellen sind teils enorm und betragen je nach Bundesland beziehungsweise Treibstoffsorte bis zu 50 Cent, was bei einer Tankfüllung bis zu 30 Euro ausmachen kann.

Doch auch regional gibt es erhebliche Unterschiede. So beträgt der Durchschnittspreis pro Liter Diesel im Burgenland nur 1,083 Euro, während in Wien 1,122 Euro zu bezahlen sind. Und während Eurosuper 95 mit 1,147 auch im Burgenland am günstigsten ist, zahlen Autofahrer in Tirol mit 1,197 Euro am meisten. „Ein Vergleich der Treibstoffpreise lohnt sich immer, weil so und gleichzeitig mit vorausschauender Fahrweise enorm viel Sprit gespart werden kann“, so ARBÖ-Sprecher Sebastian Obrecht.

Der ARBÖ hat als Hilfestellung die günstigsten Tankstellen pro Bundesland herausgesucht. Aktuell können die günstigsten Tankstellen auch auf www.arboe.at oder in der ARBÖ-App abgerufen werden.