Sparen mit der ARBÖ-Klubkarte


Wo auch immer Sie Ihre Freizeit genießen - ob Sie im Winter in der Therme im Burgenland entspannen oder es Sie in die Berge nach Kärnten zieht, Sie im Frühling Ihr Fahrrad fit machen, im Sommer mit dem Wohnmobil in den Süden reisen oder im Herbst ein Museum in Wien besuchen und die Stadt mit einem Mietauto erkunden - mit der ARBÖ-Klubkarte sparen Sie bares Geld.

Machen Sie sich am besten gleich selbst ein Bild über das Angebot der Vorteilspartner und stöbern Sie in den acht Kategorien in die die Angebote themenspezifisch eingeordnet sind.

So geht's:  Klicken Sie auf die Kategorie für die Sie sich interessieren und wählen Sie gegebenenfalls  das Bundesland. Schon erscheinen alle Partner mit Angeboten für ARBÖ-Mitglieder.
Wenn Sie aber einen bestimmten Partner suchen, dann geben Sie den gewünschten Suchbegriff bitte in das Suchfeld ein und klicken auf "suchen".

Außerdem finden Sie alle Partner von A-Z in der Liste, die rechts dargestellt ist.

Zurück
Rigoletto - Burgarena Reinsberg Opern-Genuss in zauberhaften Ambiente

Seit seiner Uraufführung 1851 in Venedig fasziniert und begeistert Giuseppe Verdis Oper Rigoletto weltweit mit anhaltender Strahlkraft. Heute wie damals berührt das tragische Schicksal des Hofnarren Rigoletto und seiner geliebten Tochter Gilda.

Das historisch-romantische Ambiente der Burgarena Reinsberg bietet den idealen Schauplatz für eine mitreißende Inszenierung und für Giuseppe Verdis perfekte Mischung aus fesselnder Dramatik und betörenden Melodien.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet mit Rigoletto ein stimmungsvoller Opernabend voll großer Emotionen, tragischer Konflikte und mitreißender Musik inmitten der zauberhaften Kulisse der Burgarena Reinsberg im niederösterreichischen Bezirk Scheibbs.

 

Zum Inhalt der Oper

Als buckeliger Hofnarr dient Rigoletto dem Herzog von Mantua, einem rücksichtslosen Frauenhelden. Mit beißendem Spott macht sich der Narr über die Opfer der Verführungskünste seines Herrn sowie die gehörnten Ehemänner und entsetzten Väter lustig. Der Graf von Monterone ist der Vater eines der herzöglichen Opfer und dadurch Zielscheibe für Rigolettos Spott, weshalb er den Narren verflucht.

Als Rigoletto vorschlägt, die Frau des Grafen Ceprano für seinen Herrn entführen zu lassen, ist die höfische Gesellschaft darüber so erzürnt, dass sie beschließt, dem bösartigen Narren einen Denkzettel zu verpassen. Anstatt der Frau des Grafen Ceprano soll Rigolettos vermeintliche Geliebte Gilda – in Wahrheit seine Tochter – entführt werden. Rigolettos größte Angst holt ihn damit ein.

Im herzöglichen Palast trifft Rigoletto schließlich seine vermisste Tochter wieder, die ihm gesteht, vom Herzog verführt worden zu sein. Entsetzt sieht er seine eigene Tochter ihrer Ehre beraubt und beschließt, seinen Herren ermorden zu lassen. Doch der Racheplan misslingt: Der Auftragsmörder Sparafucile ersticht auf Drängen seiner Schwester Maddalena nicht den feudalen Verführer, sondern Gilda, die sich in Verkleidung für den noch immer geliebten Herzog opfert. Der Fluch des Grafen von Monterone hat sich auf tragische  Weise erfüllt!

 

Termine:

18. & 19. Juli 2017 – je 19.30 Uhr

 

Karten-Kategorien: EUR 69,-  / EUR 62,-  / EUR 55,-  / EUR 45,-  / EUR 35,-  

 

Buchung:

07487/21388

http://www.burgarena.reinsberg.at/rigoletto/

sowie auf oeticket.com

 

Starsopranistin Julia Novikova
Mit besonderem Stolz erfüllt es Intendant Prof. Karel Drgac, die international gefeierte Starsopranistin Julia Novikova für die Oper Rigoletto in Reinsberg gewonnen zu haben. Julia Novikova brillierte in zahlreichen herausragenden Partien unter anderem an der Wiener Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen, an der Komischen Oper Berlin, an der Opera de Monte Carlo, am Théâtre des Champs-Elysées in Paris oder an der Berliner Staatsoper unter den Linden. An der Seite von Plácido Domingo feierte Julia Novikova einen großen Erfolg als Gilda in der Fernsehproduktion Rigoletto, die an Originalschauplätzen gefilmt und live in 148 Länder übertragen wurde. Zubin Mehta dirigierte, den Rigoletto sang Plácido Domingo.

 

Intendanz: Karel Drgac
Nach Die Zauberflöte und Aida stellt Rigoletto die dritte Opernproduktion von Karel Drgac für die Burgarena Reinsberg dar. Zuletzt wurde seine Inszenierung Carmen an der Romanian National Opera Iasi im Rahmen eines Gala-Abends in Bukarest mit dem nationalen Musiktheaterpreis ausgezeichnet – für die beste Produktion und die beste Regie des Jahres.

ARBÖ-Klubvorteil: 

 

ARBÖ-Mitglieder erhalten gegen Vorlage ihrer Mitgliedskarte an der Abendkassa - 10 % Ermäßigung auf die Normalkartenpreise.

 

Das Angebot kann auch im VVK bei  Buchung über das Ticket Telefon in Reinsberg unter 07487/21388 oder bei E-Mail-Reservierung unter faszinationoper@gmail.com genutzt werden.

 

 


Weitere Informationen:
Burgarena Reinsberg, Reinsberg 1, 3264 Reinsberg
Telefon: +43 7487 213 88
Fax: +43 7487 2351 4
E-Mail: office@reinsberg.at
Homepage: www.burgarena.reinsberg.at
 
 

Partner von A bis Z