Sparen mit der ARBÖ-Klubkarte


Wo auch immer Sie Ihre Freizeit genießen - ob Sie im Winter in der Therme im Burgenland entspannen oder es Sie in die Berge nach Kärnten zieht, Sie im Frühling Ihr Fahrrad fit machen, im Sommer mit dem Wohnmobil in den Süden reisen oder im Herbst ein Museum in Wien besuchen und die Stadt mit einem Mietauto erkunden - mit der ARBÖ-Klubkarte sparen Sie bares Geld.

Machen Sie sich am besten gleich selbst ein Bild über das Angebot der Vorteilspartner und stöbern Sie in den acht Kategorien in die die Angebote themenspezifisch eingeordnet sind.

So geht's:  Klicken Sie auf die Kategorie für die Sie sich interessieren und wählen Sie gegebenenfalls  das Bundesland. Schon erscheinen alle Partner mit Angeboten für ARBÖ-Mitglieder.
Wenn Sie aber einen bestimmten Partner suchen, dann geben Sie den gewünschten Suchbegriff bitte in das Suchfeld ein und klicken auf "suchen".

Außerdem finden Sie alle Partner von A-Z in der Liste, die rechts dargestellt ist.

Zurück
ARBÖ Rallycross-ÖM in Greinbach am 18. Juni 2017

Zur diesjährigen ARBÖ-Rallycross-ÖM Veranstaltung im PS RACING CENTER Greinbach hat sich der Veranstalter RCC-SÜD Großpetersdorf in Zusammenarbeit mit dem ARBÖ einige Gustostückerl einfallen lassen, wie zum Beispiel eine ARBÖ-Drift Performance mit österreichischen Aushängeschildern wie Alois Pamper, Brandy Brandner, Franz Kuncic, die Denk-Brüder und Alex Steiner.


Das Hauptaugenmerk gilt jedoch den Rallycross-Akteuren. In der Klasse Supercars bis 600 PS herrscht ein erbitterter Zweikampf zwischen dem amtierenden Staatsmeister Max Pucher (Ford Fiesta) und der RX-Legende Alois Höller (Ford Focus. Aber auch der im Vorjahr stark aufstrebende Gerry Eder (Skoda Fabia) hat Chancen auf den Tagessieg.


In der Klasse Super 1600 ist der steirische Lokalmatador Dominik Rath (Peugeot 207) Anwärter auf den Klassensieg.


Der Greinbachspezialist Karl Schadenhofer (VW Golf Turbo) führt die Tabelle in der Klasse STW über 2000ccm an und will dieses Rennen unbedingt gewinnen, sein ewiger Konkurrent Oliver Gruber (Ford Sierra) will aber dabei ein Wörtchen mitreden.


Die Klasse STW bis 2000ccm ist eine Bank für den tschechischen Seriensieger Roman Castoral (Opel Astra OPC).


Auch in der Klasse STW bis 1600ccm gibt es einen Zweikampf auf höchstem Niveau zwischen dem Burgenländer Daniel Karlovits (Honda Civic) und dem steirischen Lokalmatador Erwin Frieszl (Peugeot 206).


Mit einem Sieg im Gepäck kommt ein weiterer Steirer, nämlich Dominik Janisch (VW Polo) nach Greinbach und ist somit Favorit in der Klasse National 1600.


ARBÖ-Klubmitglieder zahlen gegen Vorweis ihrer Klubkarte statt € 20.- nur € 15.-

Ihr ARBÖ-Klubvorteil: 

 

ARBÖ-Klubmitglieder erhalten gegen Vorweis ihrer Klubkarte das Ticket um nur € 15,-  (statt € 20,-), sie sparen somit € 5,-. 

 

Vorverkaufstickets direkt im PS RACING CENTER Greinbach oder unter Tel. Nr. 0664/ 308 14 40 erhältlich.


Weitere Informationen:
PS RACING CENTER, Industriepark 248, 8230 Greinbach
Telefon: +43 3332/618 41
E-Mail: info@rallycross-greinbach.at
Homepage: http://www.rallycross-greinbach.at/
 
 

Partner von A bis Z