Probeführerschein und Probezeit


Führerscheinneulinge der Klassen A, B, C oder C1 und D erhalten ihre Lenkberechtigung zunächst 2 Jahre auf Probe, bei der L17-Lenkberechtigung dauert die Probezeit bis zum 20. Lebensjahr.

Wird während dieses Probezeitraums ein schwerer Verstoß gegen die Verkehrsvorschriften (z.B. Fahrerflucht) oder gegen das Alkoholverbot (0,1 Promille!) begangen, muss eine Nachschulung absolviert werden. Die Folgen sind neben zusätzlichen Kosten und hohem Zeitaufwand auch die Verlängerung der Probezeit um ein Jahr. Bei der dritten Verlängerung der Probezeit erfolgt die Einleitung eines Verfahrens zur Entziehung der Lenkberechtigung.


Der ARBÖ hat diese Informationen mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Wir bitten um Verständnis, dass für Richtigkeit und Vollständigkeit dennoch keine Gewähr übernommen werden kann.