27.04.18

Rauchverbot im Auto gilt ab 1. Mai!

Bei Verstößen droht eine Verwaltungsstrafe bis zu 100 Euro!

Ab 1. Mai 2018 gilt in Österreich das Rauchverbot in Pkw, wenn sich Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren im Fahrzeug befinden. „Die Bundesregierung hat den Nichtraucherschutz im öffentlichen Bereich aufgeweicht, in privaten Kraftfahrzeugen hingegen verschärft“, sagt ARBÖ Präsident Dr. Peter Rezar zum neuen Gesetz. Bei Verstößen droht eine Verwaltungsstrafe bis zu 100 Euro, im Wiederholungsfall sogar bis zu 1.000 Euro. Taxis sind – noch - vom neuen Gesetz ausgenommen.

 

Was in Österreich neu ist, gibt es in vielen anderen europäischen Ländern bereits: In Italien zum Beispiel gilt das Rauchverbot in Pkw, wenn sich Schwangere oder Minderjährige an Bord befinden. 500 bis 5.000 Euro Strafe können fällig werden, wenn Kinder unter zwölf Jahren und Schwangere an Bord sind. Bei Kindern und Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren im Auto drohen 250 bis 2.500 Euro Strafe.

 

„Vor einer Fahrt ins Ausland sollte man sich auf jeden Fall über die Rauchverbote in Kraftfahrzeugen im jeweiligen Staat informieren“, meint Rezar und empfiehlt: „Am besten ist es natürlich, überhaupt nicht zu rauchen!“