18.04.17

Die Winterreifenpflicht endet am 15. April!

Die Winterreifen können ablegt werden!

Vorbei ist die kalte Jahreszeit im Burgenland! „Bei den frühlingshaften Temperaturen können die Winterreifen wie der Wintermantel abgelegt und die Sommerpneus am Auto montiert werden“, sagt Gerhard Graner, technischer Leiter des ARBÖ Burgenland.

Die „situative“ Winterreifenpflicht endet 15. April. Die warmen Temperaturen - auch in der Nacht - erlauben es bereits vor diesem Datum, die Sommerreifen aufs Auto zu schrauben. Ab sieben Grad plus ist man mit den Sommerpneus sicherer unterwegs. Denn bei solchen Temperaturen nützen sich die weichen Wintergummis sehr rasch ab und verlieren dabei stark an Bodenhaftung.

„Die Winterreifenpflicht gilt ohnehin nur bei 'winterlichen' Fahrbedingungen - wenn Schnee oder Eis die Straßen bedecken. Das ist im Burgenland nicht mehr zu erwarten“, meint Graner. „Will man in den Osterferien jedoch noch zum Schifahren in die Berge, sollte man mit dem Räderumstecken auf jeden Fall noch warten!“

Das Ummontieren bietet der ARBÖ seinen Mitgliedern in allen burgenländischen Prüfzentren zum Sonderpreis von 5,70 Euro pro Rad an. „Mit den Felgen mit den aufgezogenen Sommerreifen zum ARBÖ kommen, und die Techniker übernehmen die Arbeit“, so Graner. Die Aktion gilt nur im April.